SAP MM

SAP MM ist ein Modul von SAP und bekannt als SAP Material Management – oder auf Deutsch: SAP Materialwirtschaft.

Die Rolle von SAP MM in einem Geschäftsprozess lässt sich wie folgt erklären: SAP MM ist ein Teilbereich der SAP Logistik und wird – grob zusammengefasst – für die Bestandsführung und die Steuerung der Beschaffungs-/Einkaufsaktivitäten eines Unternehmens eingesetzt.

Außerdem unterstützt es alle Bereiche der Materialwirtschaft, also Planung, Kontrolle etc. Das System ist die Grundlage für einen funktionierenden und effektiven Logistikbereich und vereinfacht die Produktionsplanung, Projektsysteme, Lagerverwaltung und Instandhaltungsprozesse.

Funktionen von SAP MM

SAP Material Management beschäftigt sich mit der Materialwirtschaft und Bestandsführung. Das Modul bildet die Grundlage und Voraussetzung für alle weiteren SAP-Logistikanwendungen – ohne MM kann im SAP-System keine Beschaffung von Material und keine Bestandführung abgebildet werden. Das Modul weist viele verschiedene Funktionen auf – im Folgenden ein Ausschnitt dieser:

  • Materialwirtschaft: Mithilfe der verschiedenen Prozesse in der Materialwirtschaft können die Verantwortlichen sicherstellen, dass es niemals zu einem Mangel an Materialien oder zu Unterbrechungen im Bereitstellungs- und Lieferungsprozess des Unternehmens kommt. Das Ziel ist, die Produktivität zu beschleunigen, Kosten zu senken und Verbesserungen in allen Bereichen zu bewirken.
  • Beschaffungsaktivitäten: SAP MM beschleunigt die Beschaffungs- und Materialwirtschaftsaktivitäten, damit das Tagesgeschäft reibungsloser sowie zeit- und kosteneffizienter abläuft.
  • Datenverwaltung: Aufgrund der Nutzung von SAP MM profitieren Unternehmen von besseren Beschaffungsprozessen, der Verwaltung von Stammdaten (Material- und Lieferantenstammdaten), Kontenverwaltung, Bewertung von Material, Bestandsführung, Rechnungsprüfung, Materialbedarfsplanung etc.
  • Rechnungsprüfung: SAP MM erfasst Lieferantenrechnungen und die Angaben der Rechnung werden gegen die Angaben der Bestellung geprüft. Solange keine Abweichungen auftreten, wird die Rechnung zur Zahlung freigegeben.
  • Inventur: Material- und Produktzählungen sowie die Erfassung von Inventurbelegen gehören zu den Funktionen des Moduls.
  • Retourabwicklung: Im MM können Retouren an einen externen Lieferanten mit Bezug zu einem Referenzbeleg, wie z. B. einer Rechnung, erfolgen.
E-Book: Mobile Datenerfassung

Erfahren Sie mehr über die mobile Datenerfassung, mit deren Hilfe Sie Prozesse optimieren können.

Bestandsführung als Komponente der SAP Materialwirtschaft

Die Bestandsführung ist eine Komponente der SAP Materialwirtschaft und direkt mit der Disposition, dem Einkauf und der Rechnungsprüfung verknüpft.

In der Produktion sorgt die Bestandsführung für die Bereitstellung der Komponenten für einen Fertigungsauftrag, zudem wird hier der Zugang der Fertigprodukte ins Lager gebucht.

Im Vertrieb kann bereits zum Zeitpunkt der Kundenauftragserfassung eine dynamische Verfügbarkeitsprüfung der Bestände erfolgen. Bei der Erstellung der Lieferung wird die zu liefernde Menge als „Lieferung an den Kunden“ vermerkt und bei der Warenausgangsbuchung vom Gesamtbestand abgebucht.

In der Instandhaltung werden Warenbewegungen mit Bezug auf Equipment-Stücklisten gebucht und Teile für Instandhaltungsaufträge entnommen. Bei der Serialnummerverwaltung haben Nutzer die Möglichkeit, bei jeder Warenbewegung die einzelnen Nummern zu erfassen und im Instandhaltungsmodul zu verwalten.

SAP MM Bestände kontrollieren

Vorteile der Nutzung von SAP MM

Anwender von SAP MM profitieren von einer einfachen Strukturierung der Prozesse in der Materialwirtschaft.

Die Nutzung des Moduls führt zu einer großen Prozesssicherheit im Unternehmen – Bestellabwicklungen können somit optimiert und bis zur Auslieferung nachvollziehbar dargestellt werden. Durch den automatischen Workflow läuft die Zuordnung und Archivierung von Lieferscheinen und anderen Nachweisdokumenten automatisiert ab.

Alles in allem steht die Kostenersparnis im Vordergrund, da durch Automatisierung und Optimierung Zeit und Geld erspart wird.

Untermodule von SAP MM

Das Modul SAP MM ist ein Teil von SAP ERP – somit kann jedes Unternehmen SAP MM nutzen, das auch ERP nutzt. Die Materialwirtschaft ist sehr stark mit anderen SAP-Modulen vernetzt:

Bestandsführung und Inventur (SAP MM-IM)

Dieses Modul umfasst alle Aktivitäten zur Bestandsführung im Lagerbereich, d.h. Wareneingang, Warenausgang, Reservierung etc. Es ist für die mengen- und wertmäßige Führung der Materialbestände sowie die Planung, Erfassung und den Nachweis aller Materialbestände zuständig und führt Inventuren durch.

Einkauf (SAP MM-PUR)

SAP MM-PUR beschäftigt sich mit allen Aktivitäten der Materialbeschaffung, also Bestellanforderungen, Angebotsanfragen, Bestellungen, Rahmenverträge usw. Das Modul ist also unter anderem für die externe Beschaffung von Materialien bzw. Dienstleistungen zuständig und ermittelt mögliche Bezugsquellen für entstandenen Bedarf.

Rechnung (SAP MM-INV)

Mit diesem Modul werden alle Aktivitäten im Zusammenhang mit dem Fakturierungsprozess, wie z.B. Rechnungseingänge vom Lieferanten oder automatisierte Rechnungen, vollzogen.

Materialstamm (SAP MM-MD)

SAP MM-MD befasst sich mit dem Materialstamm, Lieferantenstamm und Einkaufsstamm. Der Materialstamm beispielsweise enthält Informationen über sämtliche Materialien, die ein Unternehmen beschafft, fertigt, lagert oder verkauft.

Dienstleistung (SAP MM-SRV)

MM-SRV ist eine Anwendungskomponente innerhalb des Moduls Materialwirtschaft, die Unternehmen im gesamten Zyklus von der Ausschreibung, Vergabe und Abnahme von Dienstleistungen bis hin zur Rechnungsprüfung unterstützt.

Logistik-Rechnungsprüfung (SAP MM-IV)

Die Logistik-Rechnungsprüfung befindet sich am Ende der logistischen Lieferkette. Dabei werden Eingangsrechnungen hinsichtlich Inhalt, Preis und Leistung geprüft. Mit dem Buchen der Rechnung werden die Daten im System gesichert.

SAP MM in Ihrem Unternehmen

Das Material Management von SAP ermöglicht es, komplexe Waren und Bestände zu erfassen und unterstützt dabei nicht nur die Logistik, sondern beispielsweise auch den Vertrieb und die Produktion.

Besonders große, aber auch mittelständische Unternehmen können von der Anwendung profitieren. Wollen Sie die Bestandsführung Ihres Lagers mithilfe von SAP MM durchführen?

Unsere Mitarbeiter des Fachbereichs Mindlogistik sind Experten auf dem Gebiet und beraten Sie gerne. Kontaktieren Sie uns einfach.

E-Books und Webinare

Unsere Produkte zu SAP MM

Daten mobil und ohne festen Arbeitsplatz mittels Hardware-Geräten aufnehmen – das verspricht die mobile Datenerfassung, kurz MDE.

Mehr Informationen

Die Inventur ist ein unumgänglicher und gesetzlich vorgeschriebener Prozess, in dem der (Lager-)Bestand festgehalten wird. Die Inventur ist häufig einer der ersten Lagerprozesse, der mobil abgebildet werden soll.

Mehr Informationen

Mobile Datenerfassung (MDE) scheint auf den ersten Blick ein simples Thema zu sein: Scanner beschaffen, mobile Anwendung bzw. Transaktion erstellen, auf dem Gerät installieren und – fertig. Ist es wirklich so simpel? Im Grunde genommen, ja. Aber: Es gibt einige Dinge zu beachten.

Mehr Informationen
Angebot anfordern
Preisliste herunterladen
Expert Session
Support