SAP Ariba

SAP Ariba unterstützt den strategischen Einkauf in allen Tätigkeitsbereichen und stellt eine flächendeckende Einkaufslösung dar. Beginnend bei einer detaillierten und auf den individuellen Bedürfnissen angepassten Lieferantenfindung über spezifische Produktsuchen bis hin zu einem geführten Einkauf unterstützt Ariba die Mitarbeiter bei ihrer Tätigkeit. Dabei setzt Ariba auf das von Online-Händlern bekannte Einkaufserlebnis.

SAP Ariba im Überblick

Ariba ist ein B2B-Marktplatz, der Interessenten, Lieferanten und Produzenten eine gemeinsame Plattform bietet. Ariba wurde 2012 von der SAP SE gekauft. Als Cloud-basierte Lösung bietet Ariba mit dem Ariba Network eine einfache und intuitive Möglichkeit zur Beschaffung von Gütern im Geschäftskundenbereich. Über eine benutzerfreundliche Oberfläche werden Einkaufs- und Beschaffungsprozesse erheblich vereinfacht und verschlankt. Der Marktplatz erfüllt sämtliche Anforderungen, die im Allgemeinen an eine solche Plattform gestellt werden. Dazu gehören Möglichkeiten zur Verhandlungsführung, einem vollumfänglichen Kundenmanagement, eine Katalogverwaltung und eine Rechnungsübersicht.

E-Book: SAP SD in S/4HANA

Hier bekommen Sie einen Einblick in die SAP S/4HANA Line of Business (LoB), welche die ehemalige „Sales & Distribution“ (SAP SD) umfasst.

Die Historie des Unternehmens

Ariba wurde 1996 von Bobby Lent, Boris Putanec, Paul Touw, Rob Desantis, Ed Kinsey, Paul Hegarty und Keith Krach in Palo Alto gegründet. In der kalifornischen Stadt befindet sich bis heute der Hauptsitz des Unternehmens. Ziel der Gründer war die digitale Abwicklung der bis dato meist in Papierform abgewickelten Einkaufsprozesse. Ariba sollte den Unternehmen eine transparente Plattform bieten, die den Einkauf und die Beschaffung in der Praxis abbildet und gleichzeitig die strategische Auswertung der integrierten Prozesse ermöglicht.

1999 erfolgte bereits der Börsengang, der sich nach bemerkenswerten Erfolgen in der Anfangszeit im Zuge der Dotcom-Blase relativierte. Im selben Jahr erfolgte mit dem Kauf des Digital Marketplace-Spezialisten TRADEX die erste eigene Übernahme. Bis ins Jahr 2012 erfolgten einige weitere strategische Übernahmen, die die Funktionen des Ariba Networks punktuell verbessern sollten. Im Jahr 2012 wurde Ariba selbst von der SAP SE für etwa 4,3 Milliarden Dollar übernommen und ist seitdem Teil der ERP-Software des deutschen Software-Spezialisten.

Mit SAP-Ariba erhalten Sie Kontrolle über Risiken und Kosten von Einkaufsprozessen.

Funktionen

Oberfläche

Die Oberfläche ist an moderne Online-Handelsplätze, wie eBay oder Amazon, angepasst und sorgt für einen schnellen und verständlichen Einstieg. Anbieter und Produzenten können ihre Produkte ganz einfach über ein klassisches Shop-System auf dem Marktplatz anbieten. Eine strukturierte Preispflege und Produktbeschreibungen sind Teil des Angebots von Ariba.

Rollenverwaltung

Darüber hinaus können auch Compliance Frameworks und individuelle Benutzerberechtigungen integriert und verwaltet werden. Dadurch können die Anwender in Rollen mit speziellen Berechtigungen eingeteilt werden. Das hilft Unternehmen, den Einkaufsprozess entsprechend der Unternehmensstandards anzupassen und die Lieferkette abzubilden. Durch eine Vielzahl von Tools und Auswertungen kann den Mitarbeitern eines Unternehmens die Kaufentscheidung vereinfacht und erleichtert werden.

Customizing

Ariba bietet einige Möglichkeiten zur Anpassung des eigenen Marktplatzes und des Nutzererlebnisses nach relevanten Themen und Fachbereichen. Die Produktvielfalt, die angebotenen Kategorien und die verfügbaren Lieferanten können auf das Nötigste beschränkt werden, wodurch der Beschaffungsprozess noch weiter vereinfacht werden kann.

Integration

SAP Ariba ist als Cloud-Lösung ohne weiteres in bestehende Unternehmensstrukturen implementierbar und dank standardisierter Berechtigungspakete und vordefinierter Templates in kurzer Zeit einsatzbereit. Nach eigenen Angaben verbindet das Ariba Netzwork heute Kunden und Produzenten in rund 190 Ländern miteinander.

Vorteil für Unternehmen

Effizienter Einkaufs- und Beschaffungsprozess

Der große Vorteil des B2B-Marktplatzes in der Cloud ist die Verschlankung des konventionellen Einkaufs- und Beschaffungsprozesses. Die an große Handelsplätze im Internet angelegte Oberfläche bietet den Mitarbeitern eines Unternehmens ein bekanntes Erlebnis bei der Nutzung und vermeidet dadurch langwierige Schulungen.

Templates und Richtlinien

Vorgefertigte Templates ermöglichen Unternehmern aller Branchen den schnellen Zugang zu relevanten Produkten, Lieferanten und Angeboten. Spezielle Unternehmensrichtlinien lassen sich durch umfassende Verwaltungsangebote realisieren.

Transparenz

Transparente Auswertungswerkzeuge bescheren den Unternehmen jederzeit einen Überblick über die Erfolge der Einkaufs- und Beschaffungsprozesse. Gleichzeitig zeigen sie Potentiale für die zukünftige Strategieplanung der Prozesse auf und helfen bei der Auswahl des richtigen Lieferanten. Dadurch kann ein globales Partnernetzwerk aufgebaut werden, was die Kosten und die Lieferzeit für die Beschaffung der benötigten Produkte minimieren soll.

Geringe Kosten

Das Lizenzmodell von SAP Ariba ist an den Mittelstand ausgelegt und bietet entsprechend erschwingliche Nutzungsmodelle an.

Bestandteile

SAP Ariba lässt sich problemlos in bestehende SAP ERP Umgebungen integrieren und ist für die Nutzung mit SAP S/4HANA optimiert. Der Ariba Marktplatz teilt sich in bestimmte Teilbereiche auf, die jeweils eigene Funktionen bieten und das Gesamtpaket der Cloud-Lösung abbilden. Zu den Teilbereichen gehören unter anderem:

SAP Ariba Buying and Invoicing

Bildet die Kernfunktionalität von SAP Ariba ab. SAP Ariba Buying and Invoicing ermöglicht die Beschaffung bestimmter Güter und die Rechnungsverwaltung. Gleichzeitig vereinfacht sie den Einkaufsprozess, in dem sie einen schrittweise geführten Einkauf anbietet und dabei individuelle Unternehmensstandards berücksichtigt. Die übersichtliche Rechnungsverwaltung sorgt jederzeit für die volle Kontrolle der Kosten und kundenfreundliche Bezahlmethoden.

SAP Ariba Supplier Management

Dieser Teilbereich verbindet die Kunden mit ihren Lieferanten an einer zentralen Stelle. Unternehmen erhalten umfassende Informationen über die Daten eines Lieferanten und dessen Leistungen und Qualifizierungen. Dies minimiert das Risiko vor einer Geschäftsbeziehung und gibt Aufschluss über den Lieferanten. Zudem wird das Angebot der Lieferanten mit den Unternehmensrichtlinien abgeglichen und es werden nur die Lieferanten angezeigt, die die Anforderungen der Unternehmen erfüllen können.

SAP Ariba Strategic Sourcing

Dank der transparenten Werkzeuge des Ariba Marktplatzes können strategische Einkaufs-, Vertrags- und Abrechnungsprozesse zentral gesteuert und verwaltet werden. SAP Ariba Strategic Sourcing bietet die Identifizierung von Einsparpotentialen, zeigt die Ausgaben auf und stellt die Gesamtkosten übersichtlich dar. Dadurch können alle Teilbereiche des Einkaufs- und Beschaffungsprozesses unter strategischen Gesichtspunkten analysiert und bewertet werden.

SAP Ariba Network

Das Ariba Netzwerk ist der zentrale Treffpunkt von Lieferanten, Produzenten und Kunden auf der ganzen Welt. Im SAP Ariba Network werden jährlich Zahlungen im Wert von über 50 Milliarden Dollar getätigt und fast 200 Millionen Artikel angeboten. Unternehmen können ihre Lieferantensuche auf einen Punkt konzentrieren und sich entsprechende Angebote einholen, ohne dabei selbst den aktiven Part übernehmen zu müssen.

SAP Ariba SNAP

Mit dem SNAP!-Programm richtet sich SAP Ariba direkt an Kunden aus dem Mittelstand. Dieser Teilbereich integriert sämtliche Parts von Ariba, die ein mittelständisches Unternehmen zur Abwicklung seiner Einkaufsprozesse benötigt. Dabei wurde Wert auf eine schnelle und unkomplizierte Integration der Cloud-Lösung gesetzt, die die Einführungskosten möglichst gering halten soll. Auch die Lizenzkosten sind an die Möglichkeiten der Unternehmen im Mittelstand angepasst. Entsprechende Templates bilden die für bestimmte Branchen benötigten Informationen ab und sorgen für ein übersichtliches Einkaufserlebnis.

Zusammenfassung und Fazit

Der Einkaufs- und Beschaffungsprozess ist ein wichtiger Geschäftsbereich in vielen Unternehmen, der in aller Regelmäßigkeit bewertet und gegebenenfalls neu ausgerichtet werden sollte. Vielen Unternehmen gelingt es nur unzureichend, mögliche Sparpotenziale aufzudecken und sie verschenken wertvolle finanzielle Ressourcen. Darüber hinaus geht häufig auch viel zu viel Zeit bei der Findung der richtigen Lieferanten und Produzenten verloren. Durch unzureichende Informationen über etwaige Geschäftspartner setzen sich die Unternehmen einem dauerhaften Risiko aus. Abhilfe schaffen an dieser Stelle EDV-gestützte Einkaufssysteme. Allen voran der Marktführer SAP Ariba.

Die moderne Oberfläche erinnert an Plattformen wie eBay oder Amazon. Gleichzeitig bietet SAP Ariba auch umfangreiche Analysewerkzeuge, die sämtliche Kennzahlen aus dem Einkaufsprozess zusammenfassen und in Form von Diagrammen darstellen. Dadurch bieten sich den beteiligten Mitarbeitern und dem Management entsprechende Möglichkeiten, die bestehenden Strategien zu bewerten und gegebenenfalls zu überdenken.

Die Einkaufslösung richtet sich dabei an Unternehmen jeder Größe. Der teilmodulare Aufbau von Ariba kann an die Bedürfnisse der Unternehmen angepasst werden und dank der Integration in der Cloud besteht in der Regel nur eine kurze Einführungsphase bis zum Go-Live. Insbesondere für mittelständische Unternehmen ist mit SAP Ariba SNAP! eine interessante Lösung vorhanden, die durch angepasste Lizenzmodelle auch aus kostentechnischer Sicht sehr interessant sein kann. Der größte Vorteil von Ariba ist jedoch die Tatsache, dass es heute der bedeutendste Treffpunkt von Kunden und Lieferanten im Internet ist. Der Marktplatz überzeugt mit mehr als 200 Millionen Produkten, welche sich durch vordefinierte Templates in wenigen Augenblicken an die eigene Branche anpassen lassen. Genau diese Einfachheit macht SAP Ariba zu einem starken Partner im wichtigen Geschäftsbereich der Einkaufs- und Beschaffungsprozesse.


Das könnte Sie auch interessieren:


Unsere Produkte zu SAP Ariba

Wenn Sie bereits Ship and Debit in Ihrem Unternehmen einsetzen, dann sind Sie sich bestimmt darüber bewusst, dass der Prozess stets optimiert und angepasst werden muss. Vielleicht erzielt Ihre bisherige Lösung noch nicht die Ergebnisse, die Sie sich erhofft haben?

Mehr Informationen

CCS (Konditionskontraktabrechnung) ist das neue Modul von SAP mit dem Sie die Transparenz über Ihre Bonuskonditionen im Einkauf und Verkauf erhöhen können. Mit CCS werden alle Konditionen zeitnah und korrekt abgerechnet. Sie gewinnen so mindestens 1% ihres Bonusvolumens zurück, das aktuell nicht korrekt abgerechnet wird. Außerdem können Sie die administrative Arbeit um 30% reduzieren.

Mehr Informationen

Mobile Datenerfassung (MDE) scheint auf den ersten Blick ein simples Thema zu sein: Scanner beschaffen, mobile Anwendung bzw. Transaktion erstellen, auf dem Gerät installieren und – fertig. Ist es wirklich so simpel? Im Grunde genommen, ja. Aber: Es gibt einige Dinge zu beachten.

Mehr Informationen

Schreiben Sie einen Kommentar

Bitte füllen Sie alle mit * gekennzeichneten Felder aus. Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.





Angebot anfordern
Preisliste herunterladen
Expert Session
Support