SAP Digital Manufacturing Cloud

Die SAP Digital Manufacturing Cloud, kurz SAP DMC, ist eine Cloud-Lösung für die Überwachung, Steuerung und Optimierung von Produktionsprozessen der Industrie 4.0. 

Das cloud-basierte Lösungspaket richtet sich an Unternehmen der Prozess-und Fertigungsindustrie. Es deckt in Summe alle Anforderungen ab, die sich im weitesten Sinne unter dem Begriff Industrie 4.0 zusammenfassen lassen. Im Wesentlichen besteht sie aus den Komponenten „SAP Digital Manufacturing Cloud for Execution“ (SAP DME) und „SAP Digital Manufacturing Cloud for Insights“ (SAP DMI).

Einsatzzweck

  • Vernetzung von Personen, Prozessen und Geräten entlang der Lieferkette
  • Nutzung des Industrial Internet of Things (IIoT)
  • Flexibilisierung der Produktion bis Losgröße 1 (Herstellung von Einzelstücken)
  • Digitale (papierlose) Produktion
  • Smart Factory (intelligente Fabrik mit hohem Automatisierungsgrad)
  • Datengetriebenes Management der Produktion
  • Vorausschauende Methoden (z. B. Qualitätsprognosen)
E-Book: Die besten Blogbeiträge zu SAP Produktion

In diesem E-Book haben wir für Sie die besten Blogbeiträge zum Thema SAP Produktion zusammengefasst. Klicken Sie hier für weitere Informationen!

Aufbau und Features

SAP Digital Manufacturing Cloud (SAP DMC) besteht insgesamt aus vier Bestandteilen, die einzeln oder als Komplettpaket genutzt werden können:

  • SAP Digital Manufacturing Cloud for Execution (SAP DME)
  • SAP Digital Manufacturing Cloud for Insights (SAP DMI)
  • SAP Predictive Quality
  • SAP Manufacturing Network

Diese Komponenten und ihre Features werden im Folgenden näher beschrieben.

Die SAP Digital Manufacturing Cloud besteht aus 4 besteht aus 4 Bestandteilen.

SAP Digital Manufacturing Cloud for Execution (SAP DME)

SAP Digital Manufacturing Cloud for Execution kann als Cloud-MES-System bezeichnet werden. Es ist also grundsätzlich für die Produktionssteuerung zuständig. Zu den klassischen Aufgaben von von SAP DME gehört demnach das Management von Produktionsstammdaten, das Ressourcenmanagement, das Auftragsmanagement sowie die Verwaltung von Arbeitsplänen. Gleiches gilt für die Produktions- und Betriebsdatenerfassung.

Allerdings deckt SAP DME nicht nur klassische Fertigungsszenarien ab. Vielmehr liegt der Fokus auf den Anforderungen der Industrie 4.0. So unterstützt die Software unter anderem die Herstellung von Einzelstücken (Losgröße 1) und die papierlose Produktion. Zudem sorgt SAP Digital Manufacturing Cloud for Execution für eine enge Verbindung zwischen den Unternehmenssystemen (Top Floor) und den Produktionsanlagen (Shop Floor, inkl. der IoT-Komponenten), sodass sich Prozesse durchgängig abbilden lassen.

Dies sorgt für hohe Transparenz bis auf Ebene von Komponenten und Materialien – auch über mehrere Installationen hinweg. Nicht zuletzt ergibt sich aus diesem Ansatz eine hohe Flexibilität und Reaktionsfähigkeit bei kurzfristigen Änderungen der Rahmenbedingungen.

Funktionen SAP DME:

Zu den weiteren Funktionen von SAP Digital Manufacturing Cloud for Execution zählen:

  • Kontrolle und Ausrichtung des Shop Floors (in Echtzeit bzw. Near-Real-Time)
  • Intuitive Benutzeroberflächen für Leitstände und Produktionsmitarbeiter
  • Monitoring des gesamten Produktionsablaufs, inklusive aussagekräftiger KPIs
  • Einbindung der „Insights“ aus SAP DMI (siehe nächster Abschnitt)
Industrie 4.0 mit SAP MES [Präsentation]

In dieser Präsentation bekommen Sie einen Einblick in das Thema Industrie 4.0 und SAP MES.

SAP Digital Manufacturing Cloud for Insights (SAP DMI)

Bei SAP Digital Manufacturing Cloud for Insights handelt es sich um eine cloudbasierte Lösung für das Management der Produktionsleistung (Performance). Hierfür erfasst SAP DMI Produktionsdaten, bereitet diese auf und visualisiert sie in Form von KPIs (Key Performance Indicators). Dies geschieht in Echtzeit, sodass neben der langfristigen Entscheidungsfindung auch kurzfristige taktische Änderungen realisierbar sind. Das übergeordnete Ziel von SAP DMI besteht darin, die Fertigungsleistung und Produktionsabläufe zu optimieren.

SAP Digital Manufacturing Cloud for Insights verarbeitet Daten unabhängig vom Produktionsstandort und Ursprungssystem. So lassen sich auch Daten aus heterogenen Systemen, die aus SAP ERP, SAP S/4HANA und weiteren Non-SAP-Anwendungen bestehen können, zusammenführen. Die Integration operativer und betriebswirtschaftlicher Informationen ermöglicht letztlich eine ganzheitliche Betrachtungsweise der Produktionsprozesse.

Nicht zuletzt können die generierten „Insights“ in die Produktionssteuerung, also in SAP DME, einfließen.

SAP Predictive Quality

Diese Komponente von SAP DMC unterstützt Unternehmen dabei, Qualitätsvorgaben prozessübergreifend einzuhalten und somit das Qualitätsmanagement zu optimieren. Dies reduziert Fehler und somit Kosten. Die Besonderheit liegt darin, dass ein Predictive-Analytics-Ansatz zur Anwendung kommt, der die voraussichtliche Qualität bereits im Vorfeld prognostiziert.

Hierzu sammelt SAP Predictive Quality die relevanten Daten aus der Produktion, um sie anschließend auf definierte Fehlermuster zu untersuchen. Im Laufe der Zeit lernt das System eigenständig hinzu (Machine Learning), wodurch sich die Genauigkeit bei der Erkennung kritischer Zustände stetig verbessert.

SAP Manufacturing Network

Manufacturing Network ist eine Plattform, über die SAP-Ariba-Lösungen Informationen austauschen können. Auf diese Weise haben Unternehmen die Möglichkeit, sich mit Dienstleistern wie 3D-Druck-Anbietern, Lieferanten, Zertifizierungsunternehmen und Herstellern von Originalteilen digital zu vernetzen.

Integrationen

Neben Non-SAP-Systemen arbeitet SAP DMC reibungslos mit SAP ERP und SAP S/4HANA zusammen. Zudem ist eine Integration in MES-Lösungen wie SAP Manufacturing Execution und SAP Manufacturing Integration and Intelligence sowie in SAP Extended Warehouse Management möglich.

Vorteile der SAP DMC

Gegenüber klassischen MES-Lösungen setzt SAP Digital Manufacturing Cloud (SAP DMC) neue Maßstäbe in der Near-Realtime-Verarbeitung von Daten aus verschiedenen Business- und Produktionsumgebungen. Zudem sorgt der SaaS-Ansatz dafür, dass keine hohen Anfangsinvestitionen in Hardware und Infrastruktur notwendig sind. Für den Zugriff von einem beliebigen Endgerät ist prinzipiell nur ein Web-Browser notwendig.

Die Integration von Daten aus den Bereichen ERP, IoT, MES und Automatisierungssystemen ermöglicht, die Produktions-Performance global und sehr detailliert zu überwachen. In Kombination mit KPIs lassen sich Optimierungspotenziale somit exakt identifizieren. Anwender werden hierbei zusätzlich durch Machine-Learning-Algorithmen unterstützt, was SAP DMC zu einem ressourcenschonenden Werkzeug macht.

Nicht zuletzt gewinnt die Produktion deutlich an Flexibilität. Es ist daher möglich, kurzfristig auf Nachfrageschwankungen und spezielle Kundenanforderungen zu reagieren, ohne das Produktivitäts-, Margen- und Qualitätsniveau zu gefährden. In Summe wirkt sich dies selbstverständlich positiv auf die Kundenzufriedenheit und die Wettbewerbsfähigkeit aus. Gleichzeitig lassen sich vorhandene Ressourcen optimal einsetzen und Ausfallzeiten minimieren.


Das könnte Sie auch interessieren:


Unsere Produkte zu SAP Digital Manufacturing Cloud

Die SAP-BDE-Schnittstelle ermöglicht eine automatische Übertragung der Daten direkt vom Subsystem an das SAP-ERP- oder S/4HANA-System. Wir zeigen Ihnen in unserem Workshop die Funktionsweise der Schnittstelle auf, richten die Schnittstelle in Ihrem System ein und begleiten Sie bei der Inbetriebnahme.

Mehr Informationen

Wenn Sie bereits Ship and Debit in Ihrem Unternehmen einsetzen, dann sind Sie sich bestimmt darüber bewusst, dass der Prozess stets optimiert und angepasst werden muss. Vielleicht erzielt Ihre bisherige Lösung noch nicht die Ergebnisse, die Sie sich erhofft haben?

Mehr Informationen

Daten mobil und ohne festen Arbeitsplatz mittels Hardware-Geräten aufnehmen – das verspricht die mobile Datenerfassung, kurz MDE.

Mehr Informationen

Schreiben Sie einen Kommentar

Bitte füllen Sie alle mit * gekennzeichneten Felder aus. Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.





Angebot anfordern
Preisliste herunterladen
Expert Session
Support