Ship and Debit: Anforderungsworkshop für Produzenten

Wenn Sie bereits Ship and Debit in Ihrem Unternehmen einsetzen, dann sind Sie sich bestimmt darüber bewusst, dass der Prozess stets optimiert und angepasst werden muss. Vielleicht erzielt Ihre bisherige Lösung noch nicht die Ergebnisse, die Sie sich erhofft haben?

Tim Lutz
Ihr Ansprechpartner
Tim Lutz
Fachbereichsleiter Mindlogistik

Ship and Debit ist ein komplexer Prozess, bei dem Anwender viele verschiedene Fehler machen können. Da es bei Ship-and-Debit-Prozessen um hohe Geldbeträge geht, können kleine Fehler unmittelbar zu großen Verlusten führen.

Ziel des Workshops

In unserem Workshop erstellen wir gemeinsam mit Ihnen eine Roadmap für die individuellen Bedürfnisse Ihres Unternehmens.

Schwerpunkte

In unserem eintägigen Ship-and-Debit-Anforderungsworkshop für Produzenten analysieren unsere Experten gemeinsam mit Ihnen Möglichkeiten und Optimierungen für Ihren Ship-and-Debit-Prozess.

Die inhaltlichen Schwerpunkte des Workshops liegen auf:

  • Knowhow-Ausgleich: Welche theoretischen Inhalte benötigen Sie noch?
  • Ihre Ship-and-Debit-KPIs: Woran messen Sie die Genauigkeit der Abrechnungen?
  • Ihr aktueller Stand: Wie funktioniert Ihre aktuelle Ship-and-Debit-Lösung?
  • Analyse und Optimierung Ihrer Lösung: Was läuft bei Ihrer Lösung gut und warum? Welche Bereiche bedürfen Verbesserung? Wie können wir Ihre Lösung optimieren?

Zielgruppe

Der Ship-and-Debit-Anforderungsworkshop für Produzenten richtet sich innerhalb des Unternehmens an IT-Berater, die sich mit dem Ship-and-Debit-Prozess auseinandersetzen und eine Umsetzung planen oder mit der aktuellen Lösung nicht zufrieden sind.

Detailbeschreibung

Eine automatisierte Ship-and-Debit-Lösung ist im Zeitalter der Digitalisierung profitabel und zeitsparend. Der manuelle Aufwand der Organisation und Überprüfung der Daten werden mit der Größe des Unternehmens irgendwann nicht mehr realisierbar.

Wir sprechen mit Ihnen über unterschiedliche Lösungen auf dem Markt – von Drittanbieter-Software bis hin zur Eigenentwicklung. Dabei gehen wir auf die individuellen Bedürfnisse des Unternehmens ein.

Eckdaten

  • 1 Tag
  • 9-17 Uhr
  • bei Ihnen vor Ort

Workshop-Themen und Agenda im Überblick

Block 1: Ihr Ship-and-Debit-Wissensstand – Wie funktioniert Ihre aktuelle Lösung?

Zu Beginn erklären Sie uns, wo Sie momentan im Ship-and-Debit-Prozess stehen: Welchen Herausforderungen stehen Sie gegenüber?

Block 2: Knowhow-Ausgleich – Welche theoretischen Inhalte benötigen Sie noch?

In diesem Block überprüfen wir, welches Wissen Sie bereits im Bereich Ship and Debit haben und wo wir theoretische Inhalte auffrischen können, um somit eine Grundlage für die Praxis zu schaffen.

Block 3: Ihre Ship-and-Debit-KPIs – Woran messen Sie die Genauigkeit Ihrer Abrechnung?

KPIs sind nicht mehr wegzudenken. Hier diskutieren wir über Ihre KPIs und sprechen über mögliche Optimierungen. Was ist Ihnen besonders wichtig? Überprüfbarkeit? Genauigkeit? Einfachheit der Bedienung? Wir finden für Sie die richtige Lösung.

Block 4: Analyse und Optimierung Ihrer Lösung bzw. Besprechung einer möglichen neuen Lösung –  Was läuft gut bei Ihrer Lösung und warum? Was bedarf Verbesserung? Wie können wir Ihre Lösung optimieren?

Der letzte Block ist am umfangreichsten: Hier stehen die Analyse und Optimierung Ihrer aktuellen Lösung im Fokus. Wir schauen uns Ihren Ship-and-Debit-Prozess im Detail an und entwickeln gemeinsam Optimierungsmaßnahmen. Alternativ gleichen wir Ihre Anforderungen mit bestehenden Lösungen am Markt ab und finden heraus, welches Angebot für Sie am besten passt.

Kontakt

Haben Sie noch offene Fragen zum Ship-and-Debit-Anforderungsworkshop? Kontaktieren Sie uns gerne per Telefon oder Mail – wir freuen uns auf den Austausch mit Ihnen.

Angebot anfordern
Preisliste herunterladen
Expert Session
Support