Cedric King
 - 13. März 2020

So vermeiden Sie häufige Fehler bei papierbasierten Produktionsrückmeldungen

Worker Scanning Package In Warehouse

Erfassen Sie und Ihre Mitarbeiter Auftrags- und Vorgangsrückmeldungen in der Fertigung noch papierbasiert? Dann stehen Sie mit Sicherheit häufig vor Herausforderungen mit Zeitversätzen zwischen tatsächlicher Rückmeldung, Nachverfolgbarkeit im System, doppelten Arbeitsschritten sowie einem hohen Fehlerpotenzial bei händischen Eingaben. Sowohl die mobile Datenerfassung (MDE) als auch die Betriebsdatenerfassung (BDE) können Sie hier in der Produktion und speziell auf dem Shop-Floor unterstützen. Deswegen möchte ich in diesem Beitrag einmal die beiden Lösungsansätze beschreiben.

Vor diesen Herausforderungen stehen Sie in der Produktion

Viele Unternehmen erfassen Produktionsrückmeldungen noch papierbasiert auf Rückmeldescheinen oder separaten Auftragsbegleitkarten. Das Hauptproblem hierbei ist häufig der Zeitversatz zwischen der tatsächlichen Rückmeldung und der anschließenden Erfassung im SAP-System (z.B. bei Schichtende). In der Zwischenzeit ist im System nicht zu erkennen, ob beispielsweise eine Auslieferung des Endproduktes bereits erfolgen kann oder das entsprechende Halbmaterial bereits für den folgenden Arbeitsvorgang zur Verfügung steht.

Weitere Herausforderungen, die durch papierbasierte Rückmeldeerfassungen auftreten können, sind folgende:

  • Keine Plausibilitätsprüfungen bei der Erfassung der Rückmeldungen (z.B. von abweichenden Mengen, Toleranzüberschreitungen, …)
  • Fehlerquellen beim Abtippen der Rückmeldezettel im System
  • Doppelte Erfassung auf Papier und anschließend in SAP
  • Medienbrüche
  • Keine durchgängige Nachverfolgbarkeit in SAP

Zwei Lösungsansätze: MDE und BDE

Um papierbasierte Rückmeldeerfassungen zu vermeiden bietet sowohl die mobile Datenerfassung als auch die Betriebsdatenerfassung mit SAP zwei Lösungen, die den oben genannten Herausforderungen vorbeugen können. In den folgenden beiden Abschnitten möchte ich Ihnen beide Konzepte erläutern.

So hilft Ihnen mobile Datenerfassung durch Apps in der Produktion

Mit der mobilen Datenerfassung über Apps können Sie Rückmeldungen von Arbeitsvorgängen und Fertigungsaufträgen über mobile Endgeräte direkt an der Maschine erfassen. Über Apps haben Mitarbeiter des Shop-Floor dann nicht nur ein digitales und mobiles Erfassungsmedium, sondern können auch aktuelle Daten aus dem SAP-System direkt auf ihrem Smartphone oder Tablet einsehen.

Durch den Einsatz von Apps können Sie durch die direkte Verknüpfung mit dem SAP-System Zeitversätze, doppelte Datenerfassungen und Fehler beim Abtippen von Rückmeldezetteln vermeiden. Plausibilitätsprüfungen beugen dabei fehlerhaften Rückmeldungen bei der Überschreitung von Toleranzen oder sonstigen individuell definierbaren Abweichungen vor.

Unser Whitepaper zum Thema mindsquare MDE und SAP

MDE und SAP [Whitepaper]

Erfahren Sie hier alles Wissenswertes über die Einführung von mobiler Datenerfassung mit SAP Fiori.

Mit der App „Arbeitsvorgang rückmelden“ können für einzelne Vorgänge und Untervorgänge mobil sowohl leistungs- als auch mengenbezogene Rückmeldungen erfasst werden (äquivalent zu CO11N). Ergänzend haben die Mitarbeiter die Möglichkeit über die Integration in die App „Fertigungsauftrag anzeigen“ sich detaillierte Informationen zu einem Fertigungsauftrag anzuzeigen. Um den gesamten Fertigungsauftrag rückzumelden, steht den Mitarbeitern auf dem Shop-Floor mit der App „Fertigungsauftrag rückmelden“ eine standardmäßige Rückmeldung von Gut-, Ausschuss- und Nacharbeitsmengen (äquivalent zu Transaktion CO15) über ihr mobiles Endgerät zur Verfügung.

Automatische Betriebsdatenerfassung im SAP-Standard

Neben der mobilen Datenerfassung über Apps sind automatisierte Rückmeldungen auch über die im SAP-Standard verfügbare BDE-Schnittstelle möglich. Die Betriebsdatenerfassung mit SAP ermöglicht es für die Bereiche PP, PM, HR, PS und KANBAN, Rückmeldedaten automatisiert von einem Subsystem – welches z.B. direkt an die Maschinensteuerung angebunden ist – an SAP zu übertragen und zu verbuchen. Das funktioniert per Standardschnittstelle sowohl für die Auftrags- als auch für die Prozessfertigung.

Durch SAP BDE haben Sie folgende Vorteile:

  • Keinen Zeitversatz durch automatische Rückmeldungen in Echtzeit
  • Keine doppelte Datenerfassung
  • Vollautomatische Rückmeldung von der Maschine in SAP möglich
  • Die Rückmeldung als Arbeitsschritt entfällt für Mitarbeiter gänzlich
  • Kein Einsatz von Papier notwendig
  • Kein manuelles Aufschreiben von Rückmeldungen und Vermeidung von abhängigen Fehlerpotenzialen

Weitere Informationen finden Sie auf unserer Knowhow-Seite SAP BDE und bei unserem Angebot für die Einrichtung der SAP-BDE-Schnittstelle.

Schluss mit papierbasierter Erfassung

Die papierbasierte Erfassung von Rückmeldungen ist mit einigen Herausforderungen verbunden. Sowohl mit der Betriebsdatenerfassung als auch mit der mobilen Datenerfassung stehen allerdings Alternativen zur Verfügung, die Sie mit einem überschaubaren Investment nutzen können. Das ermöglicht es fertigenden Unternehmen, die Digitalisierung in der Fertigung voranzutreiben.

Sie haben Fragen rund um die mobile Datenerfassung oder Betriebsdatenerfassung in der Produktion? Sie möchten wissen, ob MDE oder BDE für Ihre Prozesse eine Alternative darstellt? Kontaktieren Sie mich gerne und wir vereinbaren ein kurzes Telefonat.

Cedric King

Cedric King

Mein Name ist Cedric King und ich bin begeisterter SAP Consultant bei mindsquare. Wie meine Kollegen habe ich mein Hobby zum Beruf gemacht.

Sie haben Fragen? Kontaktieren Sie mich!



Das könnte Sie auch interessieren


Schreiben Sie einen Kommentar

Bitte füllen Sie alle mit * gekennzeichneten Felder aus. Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.





Angebot anfordern
Preisliste herunterladen
Expert Session
Support