Jan-Christian Kaspareit
21. März 2022

SAP CCM – So holen Sie alles aus der nachträglichen Vergütung heraus

SAP CCM So holen Sie das Maximum aus der nachträglichen Vergütung heraus

Die nachträgliche Vergütung kann schnell komplex werden. Die SAP hat mit dem Modul CCM (Condition Contract Management) eine umfangreiche Lösung entwickelt, die nicht nur Bonusabrechnungen, sondern auch andere Prozesse in der nachträglichen Vergütung abbilden kann. Welche das sind und welche Vorteile SAP CCM mit sich bringt, erfahren Sie in diesem Beitrag.

Warum SAP CCM?

Die Themen Bonusabrechnung und nachträgliche Vergütung wachsen schnell zu einem riesigen Komplexitäts-Berg in Unternehmen an. Nur mit einer sauberen Softwarelösung kann ein Unternehmen in diesem vielschichtigen Bereich Ordnung schaffen und aus seinen Geschäftsprozessen das Optimale herausholen. Bei aller Komplexität ist es vor allem wichtig, dass die Software den Benutzer an die Hand nimmt und ihn Schritt für Schritt in allen Funktionalitäten rund um das Thema der nachträglichen Vergütung leitet. Hier ist SAP CCM die perfekte Lösung und bietet als Multitasking-Talent in Sachen Bonusabrechnung und nachträgliche Vergütung alles, was ein Unternehmen in diesem großen Feld benötigt.

SAP CCS Einführung

E-Book: SAP Condition Contract Settlement Einführung

In diesem E-Book erhalten Sie einen Einstieg in das Thema „Bonusabrechnung mit SAP CCS“ geben.

SAP CCM im Vertragsmanagement

Zunächst einmal haben Sie mit CCM die Möglichkeit, die verschiedenen Vertragsbedingungen zu verwalten. Dadurch sparen Sie Zeit und Kosten. SAP CCM verwaltet – und das in einer einzigen Plattform zusammengefasst – alle Verträge rund um Bonusabrechnungen und Co. Das Modul eignet sich besonders für das Dokumentenmanagement und alle Arten der Vertragsverwaltung. Dazu gehören:

  • Vertragslebenszyklusmanagement
  • Vertragsverwaltung
  • Vertragsprüfung
  • Vertragsgenehmigung
  • Vertragsänderungsmanagement
  • Vertragsabrechnung
  • Vertragsberichterstattung
  • Vertragshistorie
  • Vertragspflege
  • Vertragsablauf
  • Vertragsverlängerung
  • Vertragserfüllung
  • Vertragsbeendigung 

Damit deckt SAP CCM eine breite Palette an Anwendungsfällen bezüglich der nachträglichen Vergütung, Bonusabwicklung und der Vertragsverwaltung ab.

Mit diesen Funktionen gelingt die nachträgliche Vergütung

SAP CCM  ist nicht nur in Sachen Bonusabrechnung äußerst nützlich, sondern auch für das Abbilden weiterer Abrechnungsprozesse ideal geeignet. Diese möchte ich im Folgenden einmal genauer beschreiben.

Konditionskontrakte, die partnerübergreifend sind

Wenn Bonusvereinbarungen mit mehreren Kunden vereinbart werden sollen, kann SAP CCM dies in einem Konditionskontrakt abbilden. Es besteht ebenfalls die Möglichkeit, Absprachen festzuhalten, die mit einem einzelnen Kunden ausgehandelt wurden.

Webinar: So bringen Sie Transparenz in Ihre Bonusabrechnungen
In diesem Webinar zeigen wir Ihnen, welche Herausforderungen es bei Bonusabrechnungen in Unternehmen geben kann und wie Sie diese lösen können.

Korrekturen im Nachhinein und Rückstellungsauflösungen

SAP CCM berechnet den Bonusanspruch und zeigt an, wie hoch die Rückstellungen einer kompletten Abrechnungsperiode sind. All das wird in den Auszahlungen berücksichtigt. Wenn nun während einer Abrechnungsperiode monatliche Rückstellungen gebildet werden und gebuchte Rückstellungen nachträglich aufgelöst werden sollen, aktualisiert SAP CCM automatisch die Rückstellungen auf die kompletten Umsätze von diesem Jahr. Dadurch werden Abrechnungen, die Fehler enthalten, von vorneherein vermieden.

Deltaabrechnungen

Sollte eine Endabrechnung der Konditionskontrakte kurz nach Ende der Gültigkeit des Konditionskontrakts vorgenommen werden müssen, kann SAP CCM mit Deltaabrechnungen Abhilfe leisten. Mithilfe der Deltaabrechnungen berechnet SAP CCM den Bonusanspruch und bildet die Differenz zum vorherigen Bonusanspruch. Anschließend kann dieser Anspruch rückwirkend an den Lieferanten ausgezahlt werden.

Provisionsabrechnungen mit SAP CCM

Neben dem Bereich der Bonusabrechnungen glänzt SAP CCM in weiteren Bereichen. Hierzu zählt unter anderem die Provisionsabrechnung. Folgende Bereiche werden mit SAP CCM bezüglich Provisionsabrechnungen abgedeckt:

Provisionsvereinbarungen, Konditionen und Preise festhalten und verwalten

Alle Vereinbarungen lassen sich bequem in den Konditionskontrakten von SAP CCS hinterlegen. Dabei können zusätzliche Erklärungen festgehalten und verschiedene Abrechnungstermine verwaltet werden. Die Umsatzbasis hilft dabei, den Zeitraum für verschiedene Abrechnungen einzugrenzen. Als Indikator kann hier beispielsweise die Referenznummer benutzt werden. Verschiedene Konditionen sorgen dafür, dass Preise und Nachlässe angelegt werden können.

Distributionen-Umsätze verwalten

Mit SAP CCM können Daten für Umsätze sowie die Herkunft der Daten individuell erstellt werden. Mithilfe einer benutzerdefinierten Datenbank werden alle Felder angelegt, die für den Ship-and-Debit-Prozess vonnöten sind. Dies dient als Basis zum Berechnen von Konditionskontrakten.

Wird dem Provisionspartner ein spezielles Excel-Template zur Verfügung gestellt, kann dieser an den entsprechend markierten Stellen seine Umsätze mit dem entsprechenden Bezug eintragen. SAP CCM erstellt aus dem nun fertig ausgefüllten Template automatisiert die entsprechenden Daten.

Automatisierte Provisionsansprüche

Umsätze, die vom Vertragspartner gemeldet wurden, werden über die Konditionen im Konditionskontrakt als Basis herangezogen. Anschließend errechnet das System den Provisionsanspruch für den Partner.

Last- und Gutschriften verwalten

Abrechnungen des Agenturgeschäfts werden mit SAP CCM automatisiert erfasst und können anschließend für die Finanzbuchhaltung und Controlling gebucht werden. Formulare können ebenfalls automatisiert erfasst werden.

Whitepaper: 9 Gründe für die Einführung von SAP CCM

In diesem Whitepaper erfahren Sie, wieso SAP CCM die optimale Lösung für Ihre nachträgliche Vergütung ist.

Werbekostenzuschüsse

Bei Werbekostenzuschüssen handelt es sich um Zuschüsse zu Werbedienstleistungen, die der Kunde erwirtschaftet hat. Dabei kann es sich beispielsweise um abgebildete Produkte im Werbekatalog, in einem Werbeflyer oder auf der Website des Kunden handeln. Werbekostenzuschüsse gehören, wie auch Boni, zur Kategorie der nachträglichen Preisnachlässe. Auch diese Vereinbarungen lassen sich mit SAP CCM abbilden.

Mautabrechnung

Die LKW-Maut gilt für schwere Nutzfahrzeuge und ist verpflichtend auf allen Autobahnen (Bundesautobahnen), Rastanlagen eingeschlossen. Eine Mautabrechnung ist einmal pro Monat fällig. Zusatzkosten wie die Mautgebühr können mit SAP CCM automatisch erfasst und mit den jeweiligen Mautfirmen verrechnet werden.

Frachtvergütungen mit SAP CCM

Frachtvergütungen können mit SAP CCM automatisch erfasst und berechnet werden.

Umsatz auflisten

Für einen festgelegten Abrechnungszeitraum können alle Umsätze bis ins kleinste Detail übersichtlich angezeigt und analysiert werden.

Kontrakt verlängern

Konditionskontrakte können bequem verlängert werden, ohne dass neue Kontrakte angelegt werden müssen.

Diese Vorteile von SAP CCM bringen Ihr Unternehmen auf die Erfolgsspur

SAP CCM zeigt seine Muskeln in allen Bereichen rund um das Vertragsmanagement und bietet Unternehmen zahlreiche Vorteile:

  • Individuelle Konfiguration von Konditionskontrakten.
  • Pro Konditionskontrakt können Zahlungskalender, Abrechnungskalender, etc. individuell erstellt und angepasst werden.
  • Je nach Bedarf oder pro Periode werden Rückstellungen pro Kontrakt entsprechend gebucht.
  • Alle Daten, die in Bezug auf den Bonus von Bedeutung sind, wie beispielsweise Werte, werden aus dem ursprünglichen Beleg ermittelt und im Anschluss zusammengefasst und gespeichert.
  • Die Fehlerquote wird auf ein Minimum reduziert.
  • Das Rechnungswesen wird direkt integriert.
  • Dank leicht verständlicher Benutzeroberfläche ist SAP CCM einfach zu bedienen und schnell zu erlernen. 

Unsere Infografik: Überblick CCS-Customizing

Infografik: Überblick CCS Customizing

Erhalten Sie mit unserer Infografik einen Überblick von CCS Customizing.

SAP CCM: Profitieren Sie von den Vorteilen

SAP CCM bietet abseits des Themas der Bonusabrechnungen noch weitere, spannende Funktionen. Dazu zählen unter anderem Provisionsabrechnungen, Frachtvergütungen, Verwaltungen von Last- und Gutschriften und viele weitere, nützliche Features. Trotz großen Umfangs bleibt das Tool dabei stets übersichtlich und leicht bedienbar. So bekommen Sie Bonusabrechnungen und weitere Bereiche rund um das Kontraktmanagement schnell und einfach in den Griff.

Haben Sie Fragen zu SAP CCM und den Funktionen? Gerne stehe ich Ihnen jederzeit in einem unverbindlichen Einzelgespräch zur Verfügung. Ich freue mich, von Ihnen zu hören.

Jan-Christian Kaspareit

Jan-Christian Kaspareit

Mein Name ist Jan-Christian Kaspareit und ich bin der Fachbereichsleiter von Mindlogistik. Ich beschäftige mich schon seit vielen Jahren mit Logistiklösungen im SAP Umfeld.

Sie haben Fragen? Kontaktieren Sie mich!



Das könnte Sie auch interessieren

In vielen Unternehmen werden Verträge mit Bonusvereinbarungen ausschließlich auf Papier gemacht und in kein digitales System übertragen. Das führt zu einer großen Zettelwirtschaft, bei der Bonuszahlungen unter den Tisch fallen […]

weiterlesen

In vielen Unternehmen gehören Bonusabrechnungen nicht zu den Kernprozessen, sondern sind eher ein unterstützender Prozess. Allerdings können Sie sich mit einer guten Abwicklung von nachträglichen Vergütungen eine Menge Zeit und […]

weiterlesen

Im Konditionskontraktmanagement (CCM) der SAP gibt es zentrale Transaktionen, in denen Sie Vereinbarungen einfach anlegen, verwalten und abrechnen können. Es gibt zusätzlich aber auch die Möglichkeit, diese Prozesse zu automatisieren. […]

weiterlesen

Schreiben Sie einen Kommentar

Bitte füllen Sie alle mit * gekennzeichneten Felder aus. Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.





Kontaktieren Sie uns!
Lea Sittermann
Lea Sittermann Kundenservice