Tim Lutz
 - 3. Februar 2020

S/4HANA: Kunden-/Lieferantenstammdaten migrieren

Stammdatenänderung durch die Migration zu S4/HANA.

Die Kunden-/Lieferantenstammdaten fallen in ihrer jetzigen Form weg und werden in S/4HANA durch die Business Partner Functionality (BuPa) ersetzt. Die Standardtransaktionen XD01, XD02, XD03, VD01 usw. werden aufgrund der Stammdatenänderung in Zukunft durch andere Transaktionen ersetzt und damit obsolet.

Dies wirft einige Fragen auf:

  • Was geschieht mit den existierenden Daten?
  • Wie werden diese Daten in die neue Datenstruktur übernommen?
  • Welche weiteren Auswirkungen hat die Stammdatenänderung zur Folge?

SAP Business Suite im Überblick

Um Ihnen vorweg einen kurzen Überblick über SAP S/4HANA zu vermitteln: Die SAP Business Suite besteht aus folgenden drei Hauptbereichen:

  • SAP S/4HANA Finance,
  • SAP S/4HANA HCM,
  • SAP S/4HANA Enterprise Management Logistics, der ebenfalls die ehemalige ECC 6.x Logistics umfasst.

Stammdatenänderungen auf Grund der Migration zu S/4HANA. Keine Sorge bezüglich eines Datenverlusts.

Planung der Migration zu S/4HANA

Zunächst gilt: Eine sorgfältige Planung der Migration zu S/4HANA ist extrem wichtig.

Die Migration zu S4/HANA erfordert gut geplante Schritte.

Die mit Abstand wichtigste Phase ist die Vorbereitungsphase: Hier müssen Unternehmen im Detail analysieren, welches Unternehmenspotenzial SAP S/4HANA mit sich bringt, welche Optionen dem Unternehmen für den Umstieg auf S/4HANA zur Verfügung stehen und darüber hinaus ihre Planung und Strategie genau definieren.

Für Unternehmen, die ECC6 EHP1 und höher betreiben, eignet sich ein Nebensystem oder eine phasenweise Umstellung. Wenn ein Client auf Version 4.7c oder niedriger läuft, macht es mehr Sinn, sich für eine Neuimplementierung mit S/4HANA zu entscheiden. Die Vorgehensweise mit Nebensystem sieht eine schrittweise Implementierung vor, bei der erst die Datenbank in S/4HANA überführt, oder zuerst S/4HANA Finance eingebunden wird, um danach weitere funktionale SAP-Bereiche phasenweise in S/4HANA zu migrieren.

Auch, wenn ich mich hier weitestgehend auf die Business Partner konzentriere, gibt es größere Änderungen in der Suite, die sich auf alle Module wie z.B. die Stammdaten beziehen.

Verwaltung der Stammdaten

SAP Business Partner (BP) werden für die zentrale Verwaltung der Stammdaten für Unternehmenspartner, Kunden und Lieferanten genutzt. Der momentane Entwicklungsstand von BP macht es zum zentralen Eingangspunkt für die Generierung, Bearbeitung und Anzeige von Stammdaten für Unternehmenspartner, Kunden und Lieferanten.

Während der Systemumstellung müssen bestehende SAP-Kunden ihre Lieferanten- und Kundendaten mithilfe der Customer Vendor Integration in BP umziehen.

Vier wichtige Schritte für den Datenumzug

Die SAP-Vereinfachungsliste beschreibt die vier für den Datenumzug zu den SAP Business-Partner-Objekten notwendigen Schritte:

Vorbereitung

Implementierung von Vorprüfungen unter Berücksichtigung des Umstellungsleitfadens und ebenfalls Prüfungen und Bereinigungen auf Grundlage der Fehler, die dieses Tool anzeigt. Hier kann es sinnvoll sein, die Kunden- und Lieferantenstammdaten bereits inhaltlich zu prüfen, um zu vermeiden, dass obsolete Daten und Duplikate mit migriert werden.

Synchronisation

Der Data Load wird mithilfe eines Cockpits und einem Standardreport von SAP durchgeführt, um Fehler zu finden und zu beheben.

Umstellungsprozess

Der Umstellungsprozess muss gemäß des Umstellungsleitfadens von S/4HANA in Gang gesetzt werden.

Nachbearbeitung

Aktivierung des Kunden-/Lieferantenpostens nach der Umstellung gemäß Leitfaden.

E-Book: Die besten Blogbeiträge zum Thema SAP Logistik

In diesem E-Book haben wir die besten Blogartikel zum Thema SAP Logistik aus 2018 für Sie zusammengefasst.

Stammdatenänderung: Auswirkungen

  • Die bestehenden Datenstrukturen, Transaktionen, werden schrittweise eingestellt und alle Daten der Business Partners werden in Tabellen ausgewiesen: BUT000, BUT020, BUT* usw.
  • DEBMAS/CREMAS usw. IDOCS werden auch weiterhin unterstützt.
  • Die Migration muss unter Berücksichtigung der Hinweise in der Vereinfachungsliste geplant werden.
  • Die Benutzer müssen auf die geschäftliche Nutzung der neuen Transaktionen geschult werden.
  • Hierbei können auch die neuen rollenbasierten Fiori-Apps genutzt werden. Dabei müssen die notwendigen Autorisierungen behandelt werden.

Betriebswirtschaftliche Notwendigkeit

Die aktuellen Kunden-/Lieferantenstammdaten unterliegen bestimmten Einschränkungen, die nicht unbedingt branchen- bzw. unternehmensübergreifend sind:

  • nur eine Adresse
  • keine Beziehung zwischen einem Lieferanten und einem Kunden für die gleiche Real-World-Entität (kein Rollenkonzept)
  • keine Personen (B2C)
  • keine Zeitabhängigkeit

Mit Business Partner ergeben sich folgende Möglichkeiten für eine Pflege, welche sich eher am betriebswirtschaftlichen Gesamtprozess orientiert:

  •  allgemeine Daten, die rollenübergreifend geteilt werden
  • BP: Rollen:: 1: N (Kunde, Lieferant, HR-Personal usw.). Ein BP kann mehrere
  • Adressen, zeitabhängige Objektattribute und -beziehungen führen. Die CV-Integration-Komponente gewährleistet die Synchronisierung zwischen BP-Objekt und Kunden-/Lieferantenobjekten

Tim Lutz

Tim Lutz

Mein Name ist Tim Lutz und ich bin der Fachbereichsleiter von Mindlogistik. Ich beschäftige mich schon seit vielen Jahren mit Logistiklösungen im SAP Umfeld.

Sie haben Fragen? Kontaktieren Sie mich!



Das könnte Sie auch interessieren


Mehr von unseren Partnern


2 Kommentare zu "S/4HANA: Kunden-/Lieferantenstammdaten migrieren"

Jan Temminghoff - 4. Februar 2020 | 9:44

Hallo,
Jan Temminghoff von ActivateHR hier.
Im September wurde die SAP HCM for SAP S/4HANA, on-premise Edition angekündigt. Dies beinhaltet SAP HCM, Payroll, PA, Zeiterfassung, usw.
Hier ist Payroll also weiterhin vorhanden.

Ich hoffe das beantwortet deine Frage.

Antworten

Schreiben Sie einen Kommentar

Bitte füllen Sie alle mit * gekennzeichneten Felder aus. Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.





Angebot anfordern
Preisliste herunterladen
Expert Session
Support