Dirk Thale
 - 24. Februar 2020

Anforderungen per Self-Service: So verbessert S/4HANA Ihren Einkauf

Logistics chain

Die SAP SE geht mit SAP S/4HANA einen weiteren Schritt hin zur Digitalisierung und Vereinfachung der Geschäftsprozesse. Aufgrund der zahlreichen Funktionalitäten, die S/4HANA mittlerweile für verschiedene Unternehmensbereiche bereitstellt, gehört sie zu den am häufigsten eingesetzten ERP-Systemen. In diesem Blogbeitrag lernen Sie, welche neuen Features die S/4HANA bereithält und wie Sie als Unternehmen davon profitieren können.

Was sich mit S/4HANA für Unternehmen ändert

Vierteljährlich bringt die SAP SE eine neue Version der S/4HANA auf den Markt. Folglich stehen immer wieder neue Funktionalitäten zur Verfügung, die andere Möglichkeiten für verschiedene Unternehmen und ihre Bereiche eröffnen.

S/4HANA stellt insbesondere Modifizierungen für den Einkauf bereit. So vereinfacht die Technologie den derzeitigen Einkaufsprozess für Benutzer und ermöglicht Mitarbeitern den direkten Kauf von Waren und Dienstleistung, wodurch sich wiederum der bisherige Arbeitsaufwand deutlich verringert. Gleichzeitig wird während dieses Prozesses sichergestellt, dass nur Einkäufe bei bevorzugten Lieferanten getätigt werden. Auf diese Weise wird stets eine Übereinstimmung der Bestellungen mit der Einkaufspolitik sowie den Preisvereinbarungen des Unternehmens gewährleistet.

Zusammenfassend bietet SAP S/4HANA somit eine Automatisierung, strenge Kontrolle und Optimierung des Einkaufsprozesses durch kataloggesteuerte Preisgestaltung, Vertragslogik sowie Genehmigungs-Workflows. Diese neuen Features bringen sowohl neue Chancen als auch Risiken für Unternehmen mit sich.

Vorteile von SAP S/4HANA im Überblick

Insbesondere im Hinblick auf die Verwaltung von „Anforderungen per Self-Service“ hat die Verwendung von SAP S/4HANA vielfältige Vorteile. Aufgrund der einfachen und intuitiven Bedienbarkeit sowie der katalogbasierten Navigation können Beschaffungsprozesse effizient gestaltet werden. Folglich wird auch die Produktivität der Mitarbeiter nachhaltig verbessert. Durch die Aktivierung der Mitarbeiter-Self-Service-Funktionalität können zudem weitere Beschaffungskosten eingespart werden.

Whitepaper: E-Procurement-Systeme im Vergleich

E-Procurement steigert die Effizienz in der Beschaffung, senkt Kosten und beugt Maverick Buying vor. Es bleibt die Frage, welches System das richtige für Sie ist!

SAP S/4HANA vs. SAP ECC

Seit der Veröffentlichung von S/4HANA steht die Warenkorbfunktionalität, die bislang von SAP Supplier Relationship Management (SAP SRM) bereitgestellt wurde, in SAP S/4HANA Enterprise Management zur Verfügung.

Aus diesem Grund ist es ab sofort möglich, sowohl interne als auch externe Kataloginhalte in SAP S/4HANA zu integrieren. Infolgedessen wurde auch der der Master Data Management (MDM)-Katalog entfernt. Dieser wurde in der SAP SRM-Anwendung durch die Katalogsuchfunktion im Rahmen der „Anforderungen per Self-Services“ ersetzt. Dennoch ist eine Integration einer MDM-Kataloginstanz über eine offene Schnittstelle als Punch-Out-Katalog in SAP S/4HANA möglich.

Eine erweiterte Dokumentenhistorie sorgt zudem für Transparenz im gesamten Self-Service-Prozess. Darüber hinaus kann nun ein flexibler Workflow in S/4HANA angelegt werden. Dieser kann ohne großen Entwicklungsaufwand individuell konfiguriert werden, um die Einhaltung von unternehmenseigenen Richtlinien zu erleichtern.

Welche Neuerungen bietet SAP S/4HANA?

Durch die Modifikation der S/4HANA ist keine Datenreplikation mehr erforderlich, da die Beschaffungsfunktionalitäten per Self-Service in die Datenstrukturen der Bestellanforderungen aufgenommen wurden. Auf diese Weise wird der Prozessablauf weiterhin verschlankt und somit eine Erleichterung des Arbeitsaufwandes erzielt. Die Vereinheitlichung der Kunden- und Lieferantenstammdaten unter Geschäftspartner sorgt für eine zusätzliche Arbeitserleichterung.

Mit der SAP S/4HANA wird eine SAP Fiori-basierte Benutzererfahrung über alle Prozessschritte hinweg geschaffen. Dazu wurden folgende Rollen mit dedizierten SAP Fiori-Apps für die Erstellung, Anzeige, Verwaltung und Genehmigung von Bestellanforderungen hinzugefügt:

  • Experten für Konfigurationen
  • Konfiguration von Geschäftsprozessen
  • Mitarbeiter
  • Beschaffung
  • Geschäftsführer
  • Beschaffung
  • Käufer

Außerdem basiert die „Type-ahead“-Suche auf Grundlage historischer Daten, wodurch eine verbesserte Benutzererfahrung für Freitext-Bestellanforderungen geschaffen wird.

Die Anforderungen per Self-Service

Anforderung per Self-Service

Die SAP S/4HANA „Anforderungen per Self-Service“ ermöglichen den Mitarbeitern die Suche und Bestellung von Waren sowie Dienstleistungen in einer katalogübergreifenden Suche oder durch die Erstellung von Artikeln mit bzw. ohne Materialstamm. Hierdurch wird die bisherige Einkaufswagen-Funktion, die ab Enhancement Package 6 verfügbar war, ersetzt. Diese Funktion sowie die SAP Fiori Apps für eine Anforderung per Self-Service, gibt es nun mit SAP S/4HANA. Seither verfügen Benutzer über vier SAP Fiori Apps zur Durchführung einer „Anforderung per Self-Service“:

  • Bestellanforderung anlegen
  • Meine Bestellanforderungen
  • Wareneingang bestätigen
  • Lieferantenrechnung hochladen

Eigene Position anlegen

Bestellanforderungen verwalten

Ausblick

SAP S/4HANA bringt vor allem Neuerungen für den Einkauf mit sich. Mit der neuen Funktion „Anforderungen per Self-Service“ stehen den Unternehmen andere Wege bereit, die eine Vereinfachung und Verschlankung der bisherigen Prozesse ermöglichen. Dies bietet einige Vorteile für Unternehmen, wie die Steigerung der Mitarbeiterproduktivität und Leistungsfähigkeit.

Ich hoffe, ich konnte Ihnen mit diesem Blogbeitrag einen Einblick in die neuen Funktionalitäten der SAP S/4HANA geben. Falls Sie weitere Fragen zu S/4HANA oder „Anforderungen per Self-Service“ haben, kontaktieren Sie mich gerne.

Dirk Thale

Dirk Thale

Mein Name ist Dirk Thale und ich bin zertifizierter SAP Consultant bei der mindsquare. Mein Fokus liegt darauf, gemeinsam mit Ihnen die besten Lösungen für Ihre Fragestellungen und Herausforderungen im Bereich Logistik mit dem Fokusthema SAP MM im S/4HANA Umfeld herauszufinden und optimal umzusetzen.

Sie haben Fragen? Kontaktieren Sie mich!



Das könnte Sie auch interessieren

Bis zum Jahre 2025 sollen alle SAP ERP Kunden auf S/4HANA umgestiegen sein. Durch diese Ankündigung sind viele Unternehmen dazu gezwungen ihre Prozesse zu verschlanken, Eigenentwicklungen durch den Standard abzubilden und Ressourcen für die Projektdurchführung bereitzustellen. Im Logistikumfeld ist das […]

weiterlesen

Mit SAP S/4HANA und der neuen SAP Strategie ist auch das SAP WM Modul zum 31.12.2025 abgesagt worden. Somit erlischt für dieses Modul das Nutzungsrecht und Unternehmen können SAP EWM (embedded oder dezentral) zu nutzen. Mit der Einführung von SAP […]

weiterlesen

Das neueste Update der SAP S/4HANA Cloud 1911 hält einige Innovationen für alle Branchen und Industrien bereit. Mit dem Release eröffnen sich daher neue Möglichkeiten für Unternehmen. Erfahren Sie in diesem Blogbeitrag, welche Funktionen das Update mit sich bringt und […]

weiterlesen

Schreiben Sie einen Kommentar

Bitte füllen Sie alle mit * gekennzeichneten Felder aus. Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.





Ansprechpartner
Lea Sittermann
Lea Sittermann Kundenservice
Expert Session