Jan-Christian Kaspareit
28. Februar 2022

Darum lohnt sich der Umstieg auf SAP CCM für Ihre Bonusabwicklung

Darum lohnt sich der Umstieg auf SAP CCM für Ihre Bonusabwicklung

SAP bietet vielfältige Möglichkeiten zur Abwicklung von Bonusabrechnungen an. In der Vergangenheit war dies über den SAP MM/SD-Bonus möglich, in welchem Bonusvereinbarungen, Provisionsauszahlungen und weitere Vergütungsarten durchgeführt werden konnten. Mit der Umstellung auf S/4HANA gibt es allerdings neue und bessere Alternativen. Warum es sich für Sie lohnt, auf die neue Lösung SAP CCM umzustellen, erfahren Sie in dem folgenden Beitrag.

SAP MM/SD-Bonus – Das sind die Vor- & Nachteile

Bonuszahlungen und Provisionen haben im Vertrieb deutlich an Komplexität zugenommen. Längst gehören zum Bereich Bonusauszahlungen und Provisionen mehr als nur Gutschriften und Rabatte. Deshalb bietet SAP in diesem Bereich eine ausgefeilte Lösung, die das Herz eines jeden Lieferanten höherschlagen lässt.

Bisher wickelte SAP alle Prozesse rund um Bonuszahlungen über die Module SAP MM-Bonus/SD-Bonus ab. Viele Unternehmen nutzen diese Lösung daher für Ihre Bonusabrechnungen. Dabei können die Unternehmen auf zahlreiche Funktionen wie Bonusabsprachen, Rückstellungen und Kundengutschriften zurückgreifen.

Um Bonusvereinbarungen abzubilden, bediente sich SAP in seinen bisherigen Modulen dem herkömmlichen Verfahren der Konditionstechnik. Ist im System eine Bonusvereinbarung hinterlegt, welche umsatzabhängig ist, ist es nötig, den entsprechenden Umsatz dazu anzugeben. Allerdings sind hierzu mehrere Konditionen mit verschiedenen Zugriffen nötig. Dies verkompliziert den Prozess rund um Bonusvereinbarungen und ist sehr anfällig für Fehler. Nicht selten führt dies zu komplizierten Korrekturen oder Reklamationen, die Zeit kosten. Transaktionen und Prozesse werden dadurch unnötig aufgebläht und kompliziert.

Whitepaper: 9 Gründe für die Einführung von SAP CCM

In diesem Whitepaper erfahren Sie, wieso SAP CCM die optimale Lösung für Ihre nachträgliche Vergütung ist.

SAP CCM – So haben Sie Bonus und Umsätze locker im Griff

Die neue Bonusabwicklung unter S/4HANA,  SAP CCM (Condition Contract Management), nimmt Ihnen viel Arbeit ab. Die Prozesse sind nun viel schlanker, was Ihnen zu einem deutlich effektiveren Workflow verhilft. Alte Bonusprozesse wurden konsequent um die Umsatzbasis erweitert. In SAP CCM geben Sie nun entsprechende Umsätze bereits auf der Kopfebene im Konditionskontrakt ein. Dies ermöglicht es Ihnen, alle Umsätze, die zu einem Kontrakt gehören, entspannter einzupflegen. Nie war es einfacher, Umsätze mit dem entsprechenden Kontrakt anzulegen und zu pflegen.

Dadurch, dass SAP CCM bereits im SAP-Standard enthalten ist, halten Sie den Schlüssel für die Zukunft der modernen Bonusabrechnung bereits in der Hand, wenn Sie SAP nutzen. Dies erspart Ihnen zusätzliche Anschaffungen.

Das Einführungsprojekt bzw. die Neuanschaffung und deren Erstkonfiguration ist hingegen zunächst mit einem höheren Aufwand verbunden. Doch der Erstaufwand lohnt sich: Ist das System erst einmal an Ihre individuellen Bedürfnisse angepasst, haben Sie bereits innerhalb kurzer Zeit den Return on Invest dank der zahlreichen Vorzüge von SAP CCM erreicht. Ein Umstieg lohnt sich also auf alle Fälle.

SAP CCS Einführung

E-Book: SAP Condition Contract Settlement Einführung

In diesem E-Book erhalten Sie einen Einstieg in das Thema „Bonusabrechnung mit SAP CCS“ geben.

So sehen die neuen Funktionen von SAP CCM aus

Die folgenden Funktionen machen das Arbeiten mit Abrechnungen und Boni zum Kinderspiel:

  • Abrechnungssperre: Wenige Klicks genügen, um sich alle offenen Abrechnungen zu den verschiedenen Konditionskontrakten anzeigen zu lassen. Kontrakte lassen sich nun zur Abrechnung sperren.
  • Genehmigungsprozesse: Durch den neu eingeführten Genehmigungsprozess ist es nun möglich, dass Kontrakte erst genehmigt werden müssen, bevor sie endgültig freigegeben werden.
  • Umsatzauflistung bis ins kleinste Detail: Die Transaktion WB2R_BVDETAIL bietet die Möglichkeit, Umsätze zu einem bestimmten Abrechnungszeitpunkt zu ermitteln, speichern und auszuwerten.
  • Rückstellungsauflösung: Rückstellungen werden nun in einer Datenbanktabelle gespeichert, mit dem Folgebeleg verknüpft und automatisch vervollständigt. Der Status bietet nun die Möglichkeit, festzulegen, wann die Rückstellung aufgelöst werden kann.
  • Verwendung von Konditionen: Wareneingänge und weitere Belege lassen sich nun bequem in der Konditionskontraktanzeige anschauen. Dies erleichtert den Überblick, wenn Kontrakte über weniger Umsatz verfügen.
Unsere Infografik: Überblick CCS-Customizing

Infografik: Überblick CCS Customizing

Erhalten Sie mit unserer Infografik einen Überblick von CCS Customizing.

Das sind Ihre Vorteile mit SAP CCM

SAP CCM erleichtert Ihnen den Geschäftsalltag um einiges und Sie profitieren von vielen Vorteilen:

  • Komplexe Konditionskontrakte können Sie komfortabel mit der übersichtlichen Benutzeroberfläche administrieren. Dadurch haben Sie ungefähr 30 Prozent weniger Bearbeitungsaufwand.
  • Bonusvereinbarungen werden nun besser in den Order-to-Cash-Prozess integriert.
  • Mindestens ein Prozent des Bonusvolums kann dank automatischer Funktionen und zahlreicher Erweiterungen von Ihnen zurückgewonnen werden. Das klingt zunächst nicht viel, allerdings kann es sich dabei bereits um Summen in sechsstelliger Höhe handeln.
  • Die Fehleranfälligkeit sinkt deutlich, da die Prozesse klar nachvollziehbar sind, was das Ergebnis besser messbar macht.
  • Ein weiterer Vorteil des SAP CCM-Moduls ist es, dass es, im Gegensatz zu der alten Lösung mit dem MM/SD-Bonus, unter S/4HANA lauffähig und speziell dafür ausgerichtet ist. Damit sind Sie bestens für die Zukunft im Bereich Abrechnungen und Boni gerüstet. Dank einer modernen und anwenderfreundlichen Benutzeroberfläche sowie einer erweiterbaren Architektur sind Prozesse und Transaktionen wesentlich einfacher durchzuführen.
Webinar: So bringen Sie Transparenz in Ihre Bonusabrechnungen
In diesem Webinar zeigen wir Ihnen, welche Herausforderungen es bei Bonusabrechnungen in Unternehmen geben kann und wie Sie diese lösen können.

SAP CCM: Die Lösung der Zukunft

Mit SAP CCM und S/4HANA steht Ihnen die Tür zur Zukunft im Bereich Abrechnungen und Boni weit offen. Einfache Bedienung, klare Übersichtlichkeit und zahlreiche Automatismen machen die Anfangsklippe zum Einrichten des Systems schnell wett. Ist SAP CCM eingerichtet, erfreuen Sie sich an einem System, was in Sachen Bonusabrechnungen & Co. keine Wünsche offen lässt.

Gerne stehe ich Ihnen in allen Fragen rund um SAP CCM in einem unverbindlichen Erstgespräch zur Verfügung und erarbeite mit Ihnen die nächsten Schritte für Ihr Unternehmen. Ich freue mich, von Ihnen zu hören.

Jan-Christian Kaspareit

Jan-Christian Kaspareit

Mein Name ist Jan-Christian Kaspareit und ich bin der Fachbereichsleiter von Mindlogistik. Ich beschäftige mich schon seit vielen Jahren mit Logistiklösungen im SAP Umfeld.

Sie haben Fragen? Kontaktieren Sie mich!



Das könnte Sie auch interessieren

Bei Boni und Werbekostenzuschüssen handelt es sich um nachträgliche Preisnachlässe, die der Verkäufer dem Kunden gewährt. Welche Arten der Vergabe es gibt und welche Fälle in SAP CCS abgebildet werden […]

weiterlesen

Wenn es um das Thema Bonusabrechnungen geht, wird der gesamte Bonusabwicklungs-Prozess aufgrund seiner Komplexität schnell zu einer scheinbar unüberwindbaren Hürde. Dabei nutzen viele Unternehmen Lösungen wie Excel, Eigenentwicklungen oder den […]

weiterlesen

Die nachträgliche Vergütung kann schnell komplex werden. Die SAP hat mit dem Modul CCM (Condition Contract Management) eine umfangreiche Lösung entwickelt, die nicht nur Bonusabrechnungen, sondern auch andere Prozesse in […]

weiterlesen

Schreiben Sie einen Kommentar

Bitte füllen Sie alle mit * gekennzeichneten Felder aus. Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.





Kontaktieren Sie uns!
Lea Sittermann
Lea Sittermann Kundenservice