Tim Lutz
 - 26. Oktober 2018

SAP EWM geht in die Cloud

SAP EWM geht in die cloud

SAP hat angekündigt, eine SAP EWM Cloud-Lösung zu veröffentlichen. Das Warehouse Management Tool wird Teil der S/4 HANA Cloud Edition und voraussichtlich ab November 2018 verfügbar sein.

Funktionsumfang von SAP EWM in S/4HANA Cloud 1811

Die Version S/4HANA Cloud 1811 mit integriertem Warehouse Management bietet ein zunächst deutlich reduziertes EWM im Vergleich zum On-Premise Deployment. Doch die Basisfunktionen sind vorhanden.

Whitepaper: SAP EWM in S/4HANA

Das SAP Extended Warehouse Management (SAP EWM) ist ein Teil des SAP Supply Chain Managements (SAP SCM) und unterstützt umfangreiche Abläufe innerhalb der Logistikkette.

Anwender können in bewährter Art und Weise Produkte, Chargen, Handling Units nutzen. Lagerstrukturen lassen sich mithilfe von drei kopierbaren Typen abbilden. Darüber hinaus werden wichtige Inbound- und Outbound-Prozesse unterstützt sowie Support- und Reporting-Funktionen bereitgestellt:

Wareneingangsprozesse

  • Wareneingang vom Lieferanten (ohne QM)
  • Wareneingang aus Produktion
  • Wareneingang aus Retouren
  • Wareneingang aus anderem Distribution Center
  • Wareneingang aus anderen Lagerorten

Lagerinterne Prozesse

  • Inventur/Cycle Count
  • Sperrbestand
  • Integration ins ERP
  • Verschrottung
  • Lagerinterne Warenbewegungen
  • Umpacken innerhalb des Lagers

Warenausgangsprozesse

  • Versand an externe Kunden
  • Versand an andere DC
  • Rücklieferung
  • Produktionsversorgung (über andere Lagerorte)
  • Ad-hoc Warenausgang
  • Integration in das SAP ERP

Unterstützende Prozesse

  • Produkteigenschaften innerhalb des Lagers ändern
  • Lagerplätze ändern/anlegen
  • Lagerplatzzuordnungen ändern

Reporting

  • Lagermonitor
  • Auswertungen zu Auslieferungen
  • Bestands- und Lagerplatz-Reporting
  • Bericht über offene Lageraufgaben

Keine mobile Unterstützung im ersten Release

SAP bringt mit dem ersten Release keine mobile Unterstützung für das Cloud EWM auf den Markt. Auch die Integration des Qualitätsmanagements lässt noch auf sich warten. Auch alle anderen Funktionen des On-Premise EWM, die oben nicht explizit genannt sind, sind im ersten Release noch nicht enthalten.

Für welche Unternehmen lohnt sich die Migration?

Mit dem heutigen Kenntnisstand lohnt sich die zeitnahe Migration vor allem für Unternehmen mit überschaubarer Lagerwirtschaft, da der Funktionsumfang der Cloud Edition nicht stark beschränkt ist und eher einem SAP WM ähnelt.

Whitepaper: Die fünf größten Vorteile von SAP EWM

In diesem Whitepaper erhalten Sie eine Überblick über die fünf größten Vorteile von SAP EWM (Extended Warehouse Management).

Welche Migrationsstrategie ist empfehlenswert?

Unternehmen mit kleineren Lägern, die eine Migration ihres ERP in die Cloud in Erwägung ziehen, können das neue SAP EWM als Anlass nehmen, das Vorhaben voranzutreiben. Dafür bietet es sich an, in zwei Schritten vorzugehen:

Migrieren Sie zunächst Ihr SAP WM On-Premise zur EWM Cloud-Lösung und verbinden Sie diese mit Ihrem ERP. Migrieren Sie anschließend Ihr ERP in die Cloud in eine S/4 HANA Cloud Edition.

SAP selbst hat allerdings noch keine konkreten Aussagen über die Machbarkeit einer solchen Migration und die weitere Roadmap gemacht.

Fazit: Die Zukunft des SAP EWM in der Cloud

Unsere Mitarbeiter des Fachbereichs MindLogistik sind Experten für alle Fragen rund um SAP Warehouse Management und unterstützen Sie gerne dabei, Ihre Logistikprozesse zu optimieren, On-Premise oder in der Cloud. Melden Sie sich einfach per E-Mail oder Telefon bei uns.

Tim Lutz

Mein Name ist Tim Lutz und ich bin der Fachbereichsleiter von Mindlogistik. Ich beschäftige mich schon seit vielen Jahren mit Logistiklösungen im SAP Umfeld.

Sie haben Fragen? Kontaktieren Sie mich!



Das könnte Sie auch interessieren


Schreiben Sie einen Kommentar

Bitte füllen Sie alle mit * gekennzeichneten Felder aus. Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.





Angebot anfordern
Preisliste herunterladen
Expert Session
Support