Tim Lutz
25. September 2023

pMRP

Ressourcenbedarfe vorausschauend zu planen kann für viele Unternehmen eine große Herausforderung sein, vor allem weil die Planung einen großen Einfluss auf die Produktionsleistung des Unternehmens hat. Mit der Einführung der S/4HANA-Version 1909 hat SAP ein Tool zur Verfügung gestellt, was Unternehmen langfristig und nachhaltig bei der Planung von Materialbedarf und Produktion hilft. In diesem Beitrag erfahren Sie, was das pMRP bietet und wie Sie es nutzen können.

Was ist pMRP?

pMRP ist die Abkürzung für „predictive Material Resource Planning“, also auf deutsch „vorausschauende Material- und Ressourcenplanung“. Wie der Name also schon verrät, handelt es sich bei diesem Tool um eine Lösung, die Ihr Unternehmen bei der vorausschauenden Planung unterstützt.

Über die Lagerkapazitäten hinaus beachtet pMRP auch andere Bereiche, wie Mitarbeiteranzahl und -auslastung oder Maschinen und bezieht diese in die Analyse mit ein.

Die Funktionen des Tools sind dabei aber nicht als Transaktion in der SAP GUI verfügbar, sondern ausschließlich über Fiori-Apps ausführbar, nämlich „pMRP Simulationserstellung einplanen“ und „pMRP-Simulationen verarbeiten“.

mobile-datenerfassung

E-Book: Mobile Datenerfassung (MDE)

Erfahren Sie mehr über die mobile Datenerfassung, mit deren Hilfe Sie Prozesse optimieren können.

Was kann das pMRP?

pMRP bietet nur eine Simulation des Unternehmensumfelds, sprich alle Änderungen innerhalb der Apps haben erstmal keine direkte Auswirkung auf Ihr Unternehmen. Das Tool soll viel mehr dabei helfen, schon im Voraus Schwierigkeiten in der Material- und Ressourcenplanung und Kapazitätsprobleme ausfindig zu machen, mögliche Hilfestellungen zu bieten und Fehler beheben zu können.

Änderungen in pMRP zeigen an, welche Folgen diese in realen Szenarios hätten, und bietet Ihnen damit die Möglichkeit, die Ressourcen Ihres Unternehmens effektiv einzusetzen.

Damit Simulationen ermöglicht werden können, nutzt pMRP die Funktionalität der In-Memory Datenbank, um große Datensätze auszuwerten und diese als Grundlage zu verwenden.

So funktioniert das pMRP

Als Grundlage braucht das pMRP die sogenannten Planprimärbedarfe, bestehend aus Kundenaufträgen und Vorplanungsbedarfen. Durch diese kann das Tool die benötigte Anzahl an Materialien und Ressourcen bestimmen und diese dann mit dem Vorhandenen vergleichen.

Das pMRP stützt sich für die Analyse der vorhandenen Ressourcen vor allem auf die Stammdaten (z. B. Materialien, Stücklisten, Arbeitsplätze und Fertigungsversionen) und neben Planprimärbedarfe auf andere Bewegungsdaten (z. B. Bestände) Ihres Unternehmens. Diese müssen also kontinuierlich gepflegt werden, damit sie eine verlässliche Aussagekraft haben.

Nach dem Vergleich von benötigten und vorhandenen Kapazitäten bekommen Sie mithilfe von Echtzeit-Performance ein direktes Feedback zu Ihren Änderungen in der Simulation, sodass sie direkt sehen können, ob die Probleme damit behoben sind.

Sie möchten gerne mehr zum Thema Mobile Datenerfassung erfahren und wie Ihr Unternehmen davon profitieren kann? In unserem Webinar fassen wir Ihnen die wichtigsten Aspekte zusammen!

Ablauf des pMRP

Szenario definieren

Im ersten Schritt wird das zu simulierende Fertigerzeugnis angegeben, um das Szenario definieren zu können.

Referenzdaten erstellen

Das Tool benötigt für die Simulation Referenzdaten. Dafür kopieren Sie die wichtigen Stammdaten und vereinfachen sie, sodass sie durch das pMRP gut gelesen werden können.

Simulation anlegen

In diesem Schritt kann das System alle Stücklistenstufen durchlaufen und somit herausfinden, welchen Einfluss die Bedarfe auf Kaufteile haben und welche Menge an Ressourcen überhaupt für die kommende Produktion benötigt wird.

Simulation verarbeiten und anpassen

Sie können die Simulation jederzeit anpassen, indem Sie den Zeitplan oder das gewählte Fertigerzeugnis ändern. Daraufhin kann sich das Ergebnis merklich ändern. Sobald die Simulation durchlaufen ist, bekommen Sie eine Übersicht über potenzielle Engpässe, Kapazitätsgrenzen etc.

Plan analysieren

Da es sich nur um eine Simulation handelt, können Sie herausfinden und analysieren, wie sich Änderungen im Plan auf die Kapazität und Versorgung oder auch die Liefertreue auswirken und durch ein theoretisches Szenario die optimale Verteilung der Ressourcen herausfinden.

Änderungen durch Freigabe implementieren

Wenn Sie mit den Änderungen zufrieden sind, können Sie diese dann durch die Freigabe der Simulation in das operative MRP implementieren. Somit können neue Planprimärbedarfs angelegt oder Vorhandene abgeändert werden. In der App „PBS pflegen“ können Sie die Planprimärbedarfe dann jederzeit überprüfen.

Kreis Ablauf pMRP von SAP

Diese Grafik zeigt beispielhaft den Ablauf in pMRP

Vorteile von pMRP

Neben der offensichtlichen Erleichterung Ihres Planungsprozesses bietet Ihnen das pMRP einige Vorteile:

  • Unkomplizierte Einrichtung: Eigenes Customizing oder separate Stammdaten sind nicht notwendig. Alles wird aus dem operativen System kopiert.
  • Direkte Rückmeldung: die Echtzeit-Performance ermöglicht Livefeedback, damit Sie Auswirkungen der Änderungen sofort nachvollziehen können
  • Langfristige Simulation: die Simulationen sind im Langfristszenario ohne Zeitbeschränkung möglich
  • Vielfältiger Nutzen: das Tool ist nützlich für Materialprognosen, Kapazitätsplanung, strategischen und operativen Einkauf

Fazit

Das pMRP unter S/4HANA ist eine sehr gute Hilfe bei Bedarfsplanungsproblemen in Ihrem Unternehmen. Mithilfe des Simulationsverfahrens können Sie verlässlich Probleme ausmachen und sie beheben. Die SAP-Lösung bietet somit eine Erleichterung der oft sehr komplexen Planung, die in Zukunft höchstwahrscheinlich immer mehr Anwendung finden wird.

FAQ

Was bedeutet pMRP?

pMRP steht für predictive Material Resource Planning und ist ein S/4HANA-Simulationstool für die vorausschauende Material- und Ressourcenplanung Ihres Unternehmens.

Was bietet pMRP?

pMRP ermöglicht es Ihnen, eine Simulation des Material- und Ressourcenmanagements Ihres Unternehmens zu erstellen, um Fehler und Schwachpunkte im Voraus ausfindig machen zu können und Ihnen vorzubeugen.

Welche Vorteile hat das pMRP?

Das Programm ist flexibel und unkompliziert in der Einrichtung und gibt klare und direkte Rückmeldungen um Fehler schnell beheben zu können. Darüber hinaus gibt es bei langfristigen Simulationen keine Zeitbeschränkungen und es lässt sich von Materialprognosen bis zum operativen Einkauf vielfältig nutzen.

Tim Lutz

Tim Lutz

Mein Name ist Tim Lutz und ich bin der Bereichsleiter IT für Produktion und Logistik. Ich beschäftige mich schon seit vielen Jahren mit Logistiklösungen im SAP Umfeld.

Sie haben Fragen? Kontaktieren Sie mich!


Weiterführende Inhalte

E-Book Logistik App - Supply Chain für die Zukunft

Verwandte Beiträge

Mobile Logistik-Apps gibt es auf dem Markt in allen möglichen Ausprägungen und Funktionsumfängen.

weiterlesen

Möchten Sie Ihre Materialbewegungen und -buchungen in SAP verfolgen, sind aber noch nicht zufrieden mit den Selektions- und Auswertungsmöglichkeiten in der Transaktion MB51? Dann möchte ich Ihnen im folgenden Beitrag […]

weiterlesen

Der am 11. Juni 2021 vom Bundestag angenommene Gesetzesentwurf über Sorgfaltspflichten in Lieferketten hat weitreichende Auswirkungen auf deutsche Unternehmen und deren Zulieferer. Ziel ist es, den Menschenrechtsschutz in globalen Lieferketten […]

weiterlesen

Unsere Produkte zu pMRP

Wir stehen Ihnen als Berater für Ihr Projekt zur Verfügung – sei es eine Einführung oder die individuelle Anpassung und Entwicklung des Systems, beispielsweise beim Übergang von SAP MM/WM im […]

Mehr Informationen

In nur 2 Tagen zur automatisierten Betriebsdatenerfassung! Wir richten die SAP BDE-Schnittstelle in Ihrem System ein und begleiten Sie bei der Inbetriebnahme.

Mehr Informationen

Wir bieten Ihnen ein SAP Add-On für die optimierte und übersichtliche Materialstammdatenpflege in ERP und S/4HANA. Natürlich unterstützen wir bei der Einführung oder gehen auf individuelle Wünsche zur Anpassung und […]

Mehr Informationen

Schreiben Sie einen Kommentar

Bitte füllen Sie alle mit * gekennzeichneten Felder aus. Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.





Kontaktieren Sie uns!
Lea Sittermann
Lea Sittermann Kundenservice