Tim Lutz
30. Oktober 2023

Dienstleistungsbeschaffung unter SAP S/4HANA

Dienstleistungsbeschaffung-mit-Fiori

Aufgrund der Komplexität des Beschaffungsvorgangs stoßen viele Unternehmen bei der Beschaffung von Dienstleistungen auf zahlreiche Probleme. Dies liegt unter anderem an der komplizierten Abbildung und Sicherung der Serviceprozesse auf Software- und Stammdatenebene. Inwiefern die Dienstleistungsbeschaffung unter SAP S/4HANA zu einer besseren Prozessübersicht und einer einheitlichen Datenlage beiträgt, erfahren Sie in diesem Beitrag.

Was ist die Dienstleistungsbeschaffung?

Die Dienstleistungsbeschaffung ist eine Funktion, die sämtliche Prozesse zusammenfasst, die für die Bestellung und Erfassung von Services bzw. Dienstleistungen relevant sind. Diese Funktion ist zum einen im ECC über das MM-Modul und zum anderen in S/4HANA unter dem Namen „Lean Service Procurement“ verfügbar.

Unsere E-Book zum Thema

E-Book: Effiziente Beschaffung – Kosten im Einkauf senken mit E-Procurement

In kaum einem Bereich versäumen Unternehmen so häufig Einsparungspotenziale wie in der Beschaffung. Wie diese mit E-Procurement genutzt werden, erfahren Sie im E-Book.

Die Dienstleistungsbeschaffung im ECC und S/4HANA im Vergleich

In der Service-Komponente im MM-Modul müssen Sie zunächst immer mehrere Stammdaten und Objekte pflegen, wenn Sie Dienstleistungen beschaffen. Darunter fallen Materialien, wie Sie sie aus Ihrem materialrelevanten Prozess kennen, und Servicestammdaten für die Serviceprozesse.

Dazu müssen Sie hier Dienstleistungsstammsätze und im besten Fall Leistungsverzeichnisse verwenden. Daraus resultiert ein mehrstufiger, vom Materialprozess abweichender Prozess mit Leistungserfassungsblättern und Annahmen, was im Gesamtkontext komplex zu nutzen ist.

Bei den Lean Services hingegen gibt es ein einziges Stammdatenobjekt. Hier handelt es sich um das Material, das unter die neue Materialart Service fällt. Hier pflegen Sie Ihre Daten nicht mehr in einem Dienstleistungsstammsatz, sondern legen die Dienstleistung oder den Service als Material unter Materialart Service an. Der weitere Prozess ist ebenfalls stark an den Materialprozess angelehnt.

Das Lean Service Procurement stellt somit im Vergleich zur MM-Service-Komponente des ECC eine einfachere Variante zur Abbildung von Dienstleistungsbeschaffungsprozessen dar. Daher ist diese Methode im Gegensatz zur ECC-Variante auch für kleine und mittelständische Unternehmen gut nutzbar.

Fiori-Apps für die Dienstleistungsbeschaffung in S/4HANA

Unter S/4HANA ist die Nutzeroberfläche im Rahmen der Fiori-Umgebung abgebildet. Aus diesem Grund sind sämtliche Fiori-Apps zur Abwicklung der Dienstleistungsbeschaffung verfügbar. Hierbei gibt es bei der Service- bzw. Materialbestellung wenige Unterschiede. Im Gegensatz dazu steht die Leistungserfassung des Dienstleiters – dem Pendant zum Wareneingang – das deutliche Unterschiede aufweist.

In der Anwendung „Leistungserfassungsblätter verwalten“ können Sie Leistungserfassungen für offene Servicebestellungen durchführen. Wenn Sie ein Leistungserfassungsblatt aufrufen, erhalten Sie direkt eine Übersicht, in der die Grunddaten oder der Name des Leistungserfassers hinterlegt sind. Darüber hinaus können Sie über den Link bei der Buchungsbestellung weitere Buchungsdaten einsehen.

Im unteren Teil haben Sie eine konkretere Darstellung des Servicematerials mit entsprechenden Anzeigen, was Sie in der Bestellung erwartet haben, was Mitarbeiter bereits zurückgemeldet haben und was dementsprechend in diesem Leistungserfassungsblatt zurückgemeldet wird. So haben Sie auch einen Überblick über den Erfüllungsgrad der Leistung des Dienstleisters.

In diesem Webinar erfahren Sie, welche neuen Funktionen für den Einkauf unter SAP S/4HANA auf Sie warten und wie Sie damit Ihre Prozesse optimieren können.

Vorteile

Die Dienstleistungsbestellungskomponente unter S/4HANA reduziert einen großen Verwaltungsaufwand in der Konfiguration und Nutzung im Vergleich zum ECC. Das heißt: Gerade einfachere Servicebeschaffungsprozesse können Sie hier sehr gut abbilden. Darüber hinaus ist der gesamte Prozess unter S/4HANA durch die Darstellung in der Fiori-Umgebung wesentlich übersichtlicher und effizienter abgebildet. Sie können dadurch schnell erkennen, was bereits erledigt wurde und was noch zu erwarten ist.

Fazit

Die Dienstleistungsbeschaffung unter S/4HANA ermöglicht eine einfache und effiziente Abwicklung im Vergleich zur klassischen Version im ECC. Dies führt zu einer Reduzierung des administrativen Aufwands und erleichtert insbesondere kleinen und mittelständischen Unternehmen die Nutzung. Außerdem bietet die Benutzeroberfläche in der Fiori-Umgebung klare Vorteile und ermöglicht eine bessere Übersicht über den Erfüllungsgrad der Leistungen.

Wenn Sie weitere Fragen zur Dienstleistungsbeschaffung unter S/4HANA haben, dann kommen Sie gerne auf uns zu.

Tim Lutz

Tim Lutz

Mein Name ist Tim Lutz und ich bin der Bereichsleiter IT für Produktion und Logistik. Ich beschäftige mich schon seit vielen Jahren mit Logistiklösungen im SAP Umfeld.

Sie haben Fragen? Kontaktieren Sie mich!



Das könnte Sie auch interessieren

Wie organisieren Sie den Einkauf in Ihrem Unternehmen? Zentral über die Einkaufsabteilung oder dezentral, sodass jeder das bestellt, was er gerade braucht? Und sind Sie überwiegend zufrieden oder empfinden Sie […]

weiterlesen

Freitextbestellungen basieren auf frei formulierten Beschreibungen der gewünschten Ware. Ohne jegliche Standardisierung kommt es bei dieser Art von Bestellungen häufig zu Missverständnissen: Unternehmen erhalten dann zu viel, zu wenig, oder […]

weiterlesen

In kaum einem Bereich versäumen Unternehmen so häufig Einsparungspotenziale wie in der Beschaffung: Mit veralteten, dezentralen und uneinheitlichen Prozessen sowie unzureichender Planung treiben Unternehmen ihre Kosten unnötig in die Höhe. […]

weiterlesen

Schreiben Sie einen Kommentar

Bitte füllen Sie alle mit * gekennzeichneten Felder aus. Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.





Kontaktieren Sie uns!
Lea Sittermann
Lea Sittermann Kundenservice