Dirk Thale
 - 9. Juni 2021

So verhindern Sie Probleme durch Steuerzeichen im SAP MDG Änderungsantrag

Wenn Sie oder Ihre Mitarbeiter Daten in einem MDG Änderungsantrag erfassen, ist es vielleicht schon einmal passiert, dass es bei der Weiterverarbeitung in Modulen oder anderen Systemen plötzlich zu verschiedenen Abbrüchen kommt. Dies kann daran liegen, dass ein User versehentlich diverse Steuerzeichen aus einer PDF-Datei kopiert und unbemerkt in den Änderungsantrag einfügt. Doch wieso haben die Steuerzeichen solche Auswirkungen und wie kann das verhindert werden? In diesem Beitrag erkläre ich Ihnen, wie Sie die Steuerzeichen aus den Änderungsanträgen herausfiltern können, damit diese in Zukunft keine Abbrüche mehr auslösen.

Ausgangssituation

Ein Mitarbeiter von Ihnen möchte Daten im MDG Änderungsantrag erfassen, einen neuen Lieferanten hinzufügen oder etwas abändern. Manchmal werden dabei Daten aus einem Dokument wie bspw. aus einer PDF-Datei herauskopiert und dann in den Antrag eingesetzt. Leider kann es dabei passieren, dass Ihr Mitarbeiter Steuerzeichen aus der Datei mitkopiert und diese dann ebenfalls im ausgefüllten Textfeld landen:

Steuerzeichen im SAP MDG Änderungsantrag

Die Bearbeitung eines MDG Änderungsantrages in der dazugehörigen Fiori App. Es wurde der Ort „Bielefeld“ eingetragen.

Wie Sie sehen, werden die Steuerzeichen hinter der Ortsangabe „Bielefeld“ normalerweise nicht wahrgenommen, da sie visuell nicht dargestellt werden. Nur wenn der User das Feld markiert, fällt auf, dass hinter dem Wort noch etwas Unsichtbares markiert wurde, wie auf folgendem Bild zu erkennen ist. Im Alltag macht sich aber kaum ein Mitarbeiter die Mühe, jedes Feld nochmal zu überprüfen.

Steuerzeichen im SAP MDG Änderungsantrag

Das Feld ‚Ort‘ wurde markiert, um die Steuerzeichen sichtbar zu machen.

Meistens wird also nicht bemerkt, dass sich Steuerzeichen im Feld befinden und so werden sie mit abgespeichert. Das führt zu zwei Problemen:

  1. Die Steuerzeichen werden in der GUI als Rauten angezeigt. Das ist ist zwar ärgerlich, hat aber keine weiteren Auswirkungen.

    Steuerzeichen im SAP MDG Änderungsantrag

    Öffnen des Businesspartners in der SAP GUI, z. B. über die Transaktion „BP“. Das MDG hat den genehmigten Änderungsantrag mit Steuerzeichen in den Businesspartner synchronisiert, diese werden nun als Rauten angezeigt.

  2. Wenn die Stammdaten in weiteren Modulen oder anderen Systemen weiterverarbeitet werden sollen, so werden auch die eingespeicherten Steuerzeichen über potenzielle Interfaces mitgeschickt. Die Module und Systeme können allerdings häufig nicht mit den Steuerzeichen umgehen und es kann zu verschiedensten Abbrüchen kommen.

So filtern Sie die Steuerzeichen heraus

Um dieses Problem zu umgehen, können Sie über eine Custom MDG Handler Klasse die Steuerzeichen herausfiltern lassen. Dafür müssen Sie folgendermaßen eine Handler Klasse erstellen:

Steuerzeichen im SAP MDG Änderungsantrag

Anlegen einer gewöhnlichen Klasse über die ABAP Workbench.

Nun müssen folgende Interfaces eingebunden werden:

Steuerzeichen im SAP MDG Änderungsantrag

Interface-Reiter der soeben erstellten Klasse, um die Interfaces zu hinterlegen. Diese werden benötigt, damit die Klasse als MDG Handler funktionieren kann.

Da die Superklasse abstrakt ist, müssen ohne Ausnahme alle Methoden von IF_MDG_BS_BP_ACCESS_HANDLER redefiniert werden. Diese können zuerst auch leer bleiben, es muss jedoch eine Redefinition existieren.

Steuerzeichen im SAP MDG Änderungsantrag

Die Methode der Klasse, die wir nutzen, um die Daten zu manipulieren.

Als nächstes muss die Klasse in der View V_MDG_BS_BP_HDL registriert werden:

Steuerzeichen im SAP MDG Änderungsantrag

Customizing Tabelle, um alle möglichen Handler Klassen fürs MDG zu registrieren.

Nun, da die Klasse registriert ist, können Sie die Redefinition der Methode derive_data nutzen. Diese Methode hat Zugriff auf bestehende, neue und geänderte Daten des Änderungsantrags. Die Daten können direkt manipuliert werden, sodass die Steuerzeichen herausgefiltert werden können, bevor der Änderungsantrag gespeichert wird.

Der Importparameter IO_CHANGED_DATA beinhaltet die Daten, die sich gerade zur Laufzeit in einer Änderung befinden:

Steuerzeichen im SAP MDG Änderungsantrag

Lesen der „Central“-Entity des Businesspartners, in der sich die Daten befinden, die wir korrigieren wollen.

Die gelesenen Daten können nun bearbeitet werden, z. B. durch eine eigene separate Methode:

Steuerzeichen im SAP MDG Änderungsantrag

Änderung der einzelnen Felder durch eine eigene Methode.

Über den Importparameter IO_WRITE_DATA können die Daten in den Änderungsantrag zurückgeschrieben werden.

Steuerzeichen im SAP MDG Änderungsantrag

Zurückspielen der geänderten Daten in den MDG Change Request. Beide Methoden werden benötigt, da auch die gepufferten Daten angepasst werden müssen.

Hier sehen Sie eine beispielhafte Methode, um Steuerzeichen zu entfernen:

Steuerzeichen im SAP MDG Änderungsantrag

Eigene beispielhafte Methode, um Steuerzeichen aus einem String zu entfernen.

Keine Steuerzeichen – kein Problem

Durch das Einrichten des Filters können Sie sich von Problemen durch Steuerzeichen verabschieden. Ihre Mitarbeiter müssen nicht mehr manuell nach den Steuerzeichen suchen und es treten keine Fehler bei der weiteren Nutzung der Informationen auf.

Haben Sie Fragen oder Probleme beim Einrichten? Gerne können Sie sich bei mir melden und ich helfe Ihnen dabei.

Dirk Thale

Dirk Thale

Mein Name ist Dirk Thale und ich bin zertifizierter SAP Consultant bei der mindsquare. Mein Fokus liegt darauf, gemeinsam mit Ihnen die besten Lösungen für Ihre Fragestellungen und Herausforderungen im Bereich Logistik mit dem Fokusthema SAP MM im S/4HANA Umfeld herauszufinden und optimal umzusetzen.

Sie haben Fragen? Kontaktieren Sie mich!



Das könnte Sie auch interessieren

Die Pandemie hält Deutschland seit nun schon mehreren Tagen in Schach. In diesen Tagen ist Rücksicht und Menschlichkeit mehr gefragt denn je, denn dieses Virus betrifft uns alle.

weiterlesen

Krankenhäusern und insbesondere auch Krankenhausapotheken stehen große Digitalisierungsmaßnahmen bevor – unter dem Stichwort Krankenhaus 4.0 prognostizieren Experten einen digitalen Wandel in Kliniken. Digitale Innovationen werden dazu führen, dass Krankenhausapotheken sowohl Zeit als auch Kosten sparen und ihre Prozesse optimieren. Dabei […]

weiterlesen

Ihr Unternehmen ist gesetzlich dazu verpflichtet, die USt-ID Ihrer Kunden und Zulieferer korrekt im System zu hinterlegen. Bei manueller Datenpflege kann das für Unternehmen schnell zur Herausforderung werden – halten Sie sich allerdings nicht daran, können saftige Strafzahlungen oder USt-Nachzahlungen […]

weiterlesen

Schreiben Sie einen Kommentar

Bitte füllen Sie alle mit * gekennzeichneten Felder aus. Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.





Ansprechpartner
Lea Sittermann
Lea Sittermann Kundenservice
Expert Session