Tim Lutz
13. November 2023

Lieferantenbeurteilung im Einkauf unter SAP S/4HANA

Lieferantenbeurteilung_unter_S4HANA

Ordnung, Flexibilität und Kontrolle sind im Unternehmenskontext wesentliche Faktoren dafür, sich an jegliche Marktsituationen und -anforderungen anpassen zu können. Die Einführung einer solchen Struktur erweist sich jedoch bei unternehmensexternen Faktoren, wie Lieferantenbeziehungen, oftmals als komplex. Inwiefern die Lieferantenbeurteilung in SAP S/4HANA Ihnen helfen kann, diese Elemente zu fassen bzw. zu optimieren, erfahren Sie in diesem Artikel.

Was ist die Lieferantenbeurteilung?

Mit der Lieferantenbeurteilung in S/4HANA liefert SAP ein neues Tool, um Lieferanten kontinuierlich und automatisiert zu analysieren bzw. zu bewerten. Dies wickelt das Programm im Rahmen einer Scorecarderstellung ab. Ziel ist es, für jeden Lieferanten eine Karte zu erstellen, die automatisch auf Grundlage sämtlicher Daten, wie bspw. Lieferungs- und Qualitätsdaten, eine Bewertung durchführt.

Darüber hinaus können Sie der Scorecard manuell erstellte Daten durch die Nutzung von bspw. soften Fragebögen hinzufügen. Mithilfe solcher Fragebögen ermitteln Sie Daten verschiedener Kategorien, wie z. B. zum Thema ESG. Die daraus resultierenden Antworten fließen ebenfalls in den Beurteilungsprozess mit ein.

Unsere E-Book zum Thema

E-Book: Effiziente Beschaffung – Kosten im Einkauf senken mit E-Procurement

In kaum einem Bereich versäumen Unternehmen so häufig Einsparungspotenziale wie in der Beschaffung. Wie diese mit E-Procurement genutzt werden, erfahren Sie im E-Book.

Vergleich der Lieferantenbewertung im ECC & S/4HANA

Bisher konnten Unternehmen auch im ECC eine Lieferantenbewertung durchführen, die jedoch mit der Zeit in die Jahre gekommen ist. Dies zeigt sich z. B. in der mangelnden Flexibilität. So stellt das Programm überwiegend Hardfacts zur Verfügung, die in die Scorecard bzw. das Rating einfließen. Die Erstellung eigener Fragen ist an dieser Stelle nicht möglich.

Wenn Sie eine umfassendere Lieferantenbeurteilung mit größeren Datenmengen durchführen möchten, müssen Sie entsprechende Tools selbst entwickeln. Alternativ dazu können Sie das SRM-Modul nutzen, in dem es eine erweiterte Lieferantenbewertungskomponente gibt.

S/4HANA hingegen bietet eine flexible Lieferantenbewertung, die im Kernsystem enthalten ist. Sie können außerdem individuelle Fragebögen erstellen und Ihre Lieferanten zusätzlich nach Einkaufskategorien segmentieren.

So erstellen Sie eine Lieferantenbeurteilung in S/4HANA

Die Erstellung einer Lieferantenbewertung läuft in S/4HANA in insgesamt fünf Schritten ab. Zunächst legen Sie die Einkaufskategorien fest, in die Sie Ihre Lieferanten segmentieren. Als nächstes bestimmen Sie Gewichtungen und Bewertungen, indem Sie Oberkategorien auf der Scorecard einrichten. Im dritten Schritt definieren Sie Fragen, Abschnitte und Antwortmöglichkeiten, auch hinsichtlich der Beantwortungen softer Kriterien.

Schließlich fügen Sie dies in einem Template zusammen, in dem Sie ggf. Übersetzungen für Lieferanten aus dem Ausland hinzufügen. Außerdem legen Sie in diesem Zuge den Bewerter, die Bearbeitungsdauer und weitere Rahmendaten fest. Im Anschluss veröffentlichen Sie diese Abfrage, überprüfen die Ergebnisse und überwachen die Antworten.

So funktioniert die Scorecard

Auf Systemebene eröffnet sich in der Scorecard als erstes die Ansicht auf eine Bewertungsanfrage eines Lieferanten. Hier sind bspw. Kerndaten wie der Zeitraum der Anfrage und die erreichte Punktzahl verzeichnet. Darüber hinaus können Sie im unteren Teil der Übersicht die einzelnen Antworten der Lieferanten einsehen. Aus diesen Faktoren setzt sich der Gesamtscore zusammen.

Die Scorecard ist auch in anderen Teilbereichen des Systems, wie bspw. der Lieferantenübersicht in der App „Lieferant“, sichtbar. An dieser Stelle können Sie beim Aufruf der Stammdaten die Übersicht der anderen Scorecards bzw. Lieferantenbewertungen pro Lieferant identifizieren. So erhalten Sie einen Gesamtüberblick über einen Lieferanten, den Sie sich anzeigen lassen möchten.

Kennen Sie die Probleme des sogenannten "wilden Einkaufs", auch Maverick Buying genannt? Wünschen Sie sich mehr Ordnung und Struktur in Ihrer Einkaufsabteilung und einen einheitlichen Beschaffungsprozess? Dann ist dieses Webinar genau das Richige für Sie! Wir zeigen Ihnen, wie Sie durch Digitalisierung und Automatisierung Ihren Einkaufsprozess optimieren können.

Vorteile

In erster Linie hilft Ihnen die Lieferantenbeurteilung in S/4HANA, die Stärken und Schwächen eines Lieferanten zu bewerten und in dem Zug Optimierungspotenziale zu identifizieren. Dabei ergibt sich die Gesamtbewertung aus den Hardfacts des Systems (Qualität, Liefertreue etc.) und den Softfacts Ihrer Fragebögen. Somit ist für eine erweiterte Sicht auf die Lieferantenbewertung kein zusätzliches System wie ein SRM notwendig.

Fazit

Die Lieferantenbeurteilung in S/4HANA ist ein neues Tool zur automatisierten Analyse und Bewertung von Lieferanten anhand von Scorecards. Insgesamt gewährleistet dieses Tool im Vergleich zu älteren Systemen wie ECC eine flexiblere Lieferantenbewertung, die individuelle Fragebögen und eine Segmentierung nach Einkaufskategorien ermöglicht. Darüber hinaus bietet es Unternehmen die Möglichkeit, Stärken und Schwächen sowie die Entwicklung von Lieferanten anhand von Hardfacts und Softfacts zu bewerten, ohne zusätzliche Systeme wie SRM einsetzen zu müssen.

Wenn Sie weitere Fragen zur Lieferantenbeurteilung in S/4HANA haben, dann kommen Sie gerne auf uns zu.

Tim Lutz

Tim Lutz

Mein Name ist Tim Lutz und ich bin der Bereichsleiter IT für Produktion und Logistik. Ich beschäftige mich schon seit vielen Jahren mit Logistiklösungen im SAP Umfeld.

Sie haben Fragen? Kontaktieren Sie mich!



Das könnte Sie auch interessieren

Die SAP SE hat mit der S/4HANA einen grundlegenden Meilenstein hinsichtlich der digitalen Transformation von Geschäftsprozessen gelegt. Mittlerweile gehört die Technologie zu einem der am häufigsten eingesetzten ERP-Systeme. In diesem […]

weiterlesen

Freitextbestellungen basieren auf frei formulierten Beschreibungen der gewünschten Ware. Ohne jegliche Standardisierung kommt es bei dieser Art von Bestellungen häufig zu Missverständnissen: Unternehmen erhalten dann zu viel, zu wenig, oder […]

weiterlesen

Gerade in größeren und internationalen Unternehmen kommt es häufig vor, dass eine Multi-Backend Systemlandschaft im Einsatz ist. Um den Beschaffungsprozess dennoch einheitlich und transparent zu gestalten, setzen daher viele dieser […]

weiterlesen

Schreiben Sie einen Kommentar

Bitte füllen Sie alle mit * gekennzeichneten Felder aus. Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.





Kontaktieren Sie uns!
Lea Sittermann
Lea Sittermann Kundenservice