Tim Lutz
13. Juni 2022

LIFO – Last In First Out

Um eine schnelle Ein- und Auslieferung von Waren in Ihrem Lager und damit den effizienten Ablauf anknüpfender Prozesse sicherzustellen, benötigen Sie eine passende Lagerstrategie, die einen bestimmten Ablauf in der Lagerverwaltung vorschreibt. In diesem Beitrag geht es um die Last-In-First-Out-Stratege (LIFO).

Was ist die LIFO-Strategie?

Neben der FIFO-Strategie ist das LIFO-Prinzip eine der am häufigsten angewendeten Strategien, wenn es um die Verwaltung des Lagerinventars geht. Die Strategie bezieht sich auf die Frage, in welcher Reihenfolge Waren im Lager bewegt werden: Last In First Out bedeutet, dass die Güter, die als letzte in das Lager eingehen, die ersten sind, die es wieder verlassen. Diese Methode ist organisatorisch einfach umzusetzen, führt aber häufig dazu, dass Waren, die sich schon lange im Lager befinden, gar nicht mehr ausgelagert werden. Daher eignet sich LIFO nicht für verderbliche Waren oder solche, die schnell überholt sind.

Unser Whitepaper zur Migration von SAP WM zu EWM

Whitepaper: Migration von SAP WM zu EWM

So gelingt die Migration von SAP WM zu SAP EWM. Whitepaper inklusive 10-Schritte-Plan.

Einsatzmöglichkeiten der LIFO-Strategie

Die LIFO-Strategie kommt dann zum Einsatz, wenn die Reihenfolge der zu lagernden Produkte keine Rolle spielt, d. h. wenn es auch keine Rolle spielt, wie lange die Produkte im Lager verbleiben. Das ist bei Waren der Fall, deren Beschaffenheit sich auch bei längerer Lagerung nicht verändert oder diese an Wert verlieren. Dazu gehören Metalle und Baustoffe oder Schüttgüter wie Sand oder Kies.

LIFO bietet Unternehmen eine einfache und unkomplizierte Lagerhaltung zu geringen Kosten.

Das richtige Regalsystem für LIFO

Für das LIFO-Verfahren müssen Sie keine speziellen Regalsysteme anschaffen und können somit die Kosten geringhalten. Auch die Kosten der Ein- und Auslagerung lassen sich minimieren, da keine Warenbewegungen der älteren Lagerbestände stattfinden. Folgende Lagersysteme sind für LIFO ausreichend:

Regallager

Regallager sind simple Systeme, bei dem platzsparende Regale im Lager verteilt stehen und auch an der Wand befestigt sein dürfen, da ein Weg für Ein- und Auslagerung ausreicht.

Freiluftlager

Freiluftlager eignen sich für Schüttgüter, die auf dem Boden auf einer Freifläche lagern.

Hochregallager

In Hochregallagern bekommt jedes Produkt seinen eigenen Platz. Die Methode ist für LIFO möglich, aber nicht unbedingt notwendig.

Vorteile der LIFO-Strategie

Ihre Lagerverwaltung nach dem LIFO-Prinzip zu organisieren, bietet Ihnen einige Vorteile für Ihr Unternehmen:

  • Minimaler Kostenaufwand: Sie müssen weder komplizierte Lagersysteme anschaffen noch aufwendige Ein-, Um- und Auslagerungsstrategien umsetzen
  • Einfache Umsetzung: bei der LIFO-Strategie können Sie einfach die Produkte als erste entnehmen, die Sie am einfachsten erreichen können
Webinar: Effiziente Lagerprozesse - Möglichkeiten zur automatisierten Datenanalyse in SAP
Laufen Ihre Prozesse im Lager oft noch manuell ab und möchten Sie diese optimieren? In diesem Webinar zeigen wir Ihnen, welche Möglichkeiten die automatisierte Datenanalyse mit SAP eröffnet.

Weitere Lagerstrategien

Neben der LIFO-Strategie sind noch folgende Strategien beliebt:

Welche Lagerstrategie ist für Sie die richtige?

Haben Sie noch Fragen zu der LIFO-Strategie oder wünschen sich Unterstützung bei der Suche nach der richtigen Lagerstrategie für Ihr Unternehmen? Melden Sie sich gerne persönlich bei uns. In einem unverbindlichen Gespräch klären wir Ihr Anliegen.

Tim Lutz

Tim Lutz

Mein Name ist Tim Lutz und ich bin der Fachbereichsleiter von Mindlogistik. Ich beschäftige mich schon seit vielen Jahren mit Logistiklösungen im SAP Umfeld.

Sie haben Fragen? Kontaktieren Sie mich!


Das könnte Sie auch interessieren:


Das könnte Sie auch interessieren

Im Bereiche von mobile Logistik Apps nutzen wir sehr häufig Technologien wie HTML5 um Anforderungen umzusetzen. Um bei der Nutzung von Webtechnologien auch auf Gerätespezifische Funktionen, wie beispielsweise einen Barcodescanner, zuzugreifen kommen Phonegap Plugins zum Einsatz.

weiterlesen

Die SAP Business Suite mit dem Kernprodukt SAP ERP wird um weitere zwei Jahre, also bis 2027, supportet. Damit hat die SAP SE bekanntgegeben, was viele Stimmen aus der Branche schon länger vermutet haben. Das Gute daran: Sie haben zwei […]

weiterlesen

Möchten Sie Ihre Materialbewegungen und -buchungen in SAP verfolgen, sind aber noch nicht zufrieden mit den Selektions- und Auswertungsmöglichkeiten in der Transaktion MB51? Dann möchte ich Ihnen im folgenden Beitrag einmal die Schritte erklären, wie Sie Felder hinzufügen, sodass Sie […]

weiterlesen

Unsere Produkte zu LIFO – Last In First Out

Verwenden Sie SAP-Benutzerparameter für die Steuerung von Prozessen? Wenn Sie dabei bisher die SAP GUI nutzen, um Änderungen an Benutzerdaten vorzunehmen, hilft Ihnen diese App weiter.

Mehr Informationen

Stehen Sie vor der Herausforderung, dass Sie Informationen zu Lagerfächern noch am PC prüfen müssen? Mit dieser App können Sie sich diesen Weg sparen und die Informationen am Lagerfach einholen.

Mehr Informationen

Mit dieser App können Sie Lagereinheiten direkt mobil auf einen anderen Lagerplatz buchen und dadurch Papier sowie unnötige Laufwege sparen.

Mehr Informationen

Schreiben Sie einen Kommentar

Bitte füllen Sie alle mit * gekennzeichneten Felder aus. Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.





Kontaktieren Sie uns!
Lea Sittermann
Lea Sittermann Kundenservice